Spritpreise: 10.07.2015 | 17:00
Super - 1,489
Diesel - 1,189
Super - 1,509
Diesel - 1,199
Super - 1,509
Diesel - 1,199
Super - 1,509
Diesel - 1,199
Ohne Gewähr
ZWEI NEUE BUGA-EINTRITTSKARTEN

Noch mehr Vielfalt: Zwei neue BUGA-Eintrittskarten ab 17.07.2015

„BUGA-Mini-Ticket“ und „Halbzeit-Dauerkarte“ werden zur BUGA-Halbzeit eingeführt | BUGA-Zweckverband beschloss heute die neuen Regelungen | Besucherzahlen stabil, Steigerungen jedoch noch möglich


Havelregion: Der BUGA-Zweckverband hat heute eine Erweiterung des Kartenangebotes für die Besucher der Bundesgartenschau 2015 Havelregion vorgenommen. Wie bei Bundesgartenschauen auch bisher üblich, wurde die Einführung einer „Halbzeit-Dauerkarte“ beschlossen: Sie kostet 45,00 EURO und ist auch mit abgestuften Preisen als ermäßigte Karte, als Feierabendkarte und Kinderkarte erhältlich. BUGA-Besucher können nun die verbleibenden Tage bis zum 11.10.2015 nutzen, um möglichst oft und unkompliziert die BUGA zu besuchen. Die „Halbzeit-Dauerkarte“ für die BUGA in der Havelregion wird ab dem 17.07.2015 zu erwerben sein. ●► weiterlesen

Weißrussische Kinder in Kita Göttlin

Neues Kunstwerk ziert jetzt die Kita Spatzennest in Göttlin
Weißrussische Kinder zu Gast bei den Kindern der halben Sonnen


Seit drei Jahren lädt der Verein „Hilfe für Kinder aus Mogilew“ e.V. weißrussische Kinder, die an den Folgen der Tschernobylkatastrophe erkrankten, zur Erholung ins Havelland ein. In jedem Jahr kommt es dabei auch zur Begegnung der weißrussischen Gäste und den Kindern der Göttliner Kita „Spatzennest“. So auch in diesem Jahr. ●► weiterlesen

09.07.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Wohnmobil gegen Baum gefahren – Fahrerin schwer verletzt
Friesack, L17
Mittwoch, 08.07.2015; 22:54 Uhr
Auf der L17 in der Nähe von Friesack ist am Mittwochabend eine 41 Jahre aus dem Märkische Oderland mit ihrem Wohnwagen nach links von der Straße abkommen und gegen einen Baum geprallt. Nach ersten Erkenntnissen führte Unaufmerksamkeit zu dem Unfall.
Feuerwehrkräfte befreiten die eingeklemmte Frau aus ihrem Fiat. Anschließend wurde sie mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Der Wohnwagen riss durch die Kollision
Auseinander, so dass Teile des Inventars und des Urlaubsgepäcks über den Straßenrand verteilt wurden..

25-Jähriger pöbelt im Zug herum und greift anschließend Beamten an
Wustermark, Bahnhof
Mittwoch, 08.07.2015; 20:37 Uhr
Während der Fahrt in einem Regionalzug belästigte ein 25 Jahre alter Mann andere Fahrgäste. Er wurde daraufhin durch die Zugbegleiterin aufgefordert den Zug am Bahnhof Wustermark zu verlassen. Zur Unterstützung der Zugverweisung bat die Frau einen 35-jährigen Beamten der Bundespolizei um Hilfe. Der Beamte befand sich außerhalb vom Dienst, reiste aber in Uniform und war insofern als Polizeibeamter erkennbar.
Der Tatverdächtige verließ wie angewiesen den Zug. Der Beamte wollte nun die Personalien des Mannes feststellen und forderte ihn auf sich auszuweisen. Der junge Mann machte keine Anstalten seine Personalien zu benennen, sondern begab sich in Richtung Ausgang. Als der Polizist den 25-Jährigen daran hindern wollte, verpasste dieser dem Beamten einen Schlag gegen den Kopf. Weitere Schläge durch den Tatverdächtigen konnte der Polizeibeamte abwehren. Es gelang dem Beamten nun den Mann aus Nennhausen bis zum Eintreffen weiterer Polizeikräfte zu beruhigen. Nach Feststellung seiner Identität durfte der Mann seiner Wege gehen. Die Kripo ermittelt nun u.a. wegen Beleidigung und Körperverletzung.

Unter Drogen und ohne Fahrerlaubnis unterwegs
B5, zwischen Kreisverkehr B188 und Friesack
08.07.15 11:20 Uhr
Auf der B5 in der Nähe von Friesack hielten am Mittwochvormittag Polizeibeamte einen Autofahrer an, der Auffälligkeiten zeigte, dien auf einen Drogenkonsum hindeuteten. Einen Schnelltest vor Ort lehnte der 35-Jährige ab, so dass er zur Blutprobe mit in die Havellandklinik kommen musste. Außerdem stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Entsprechende Anzeigen wurden erstattet.

Sommerferien in Brandenburg:

Neuer Familienpass als Freizeit- und Ausflugsplaner für die schönste Zeit des Jahres

Einmal Rennfahrer sein, beim Wasserski über die Wellen gleiten, mit dem Floß auf verträumten Seen fahren oder Barfuß die Natur erkunden - in wenigen Tagen ist es wieder soweit: Dann beginnen die Sommerferien im Land Brandenburg und damit eine Zeit für jede Menge Urlaubsabenteuer für die ganze Familie. Seit Anfang Juli gilt der neue Familienpass Brandenburg 2015/2016. Er bietet mindestens 20 Prozent Rabatt für mehr als 620 Familienerlebnisse, enthält über 180 Kinderfreikarten sowie 478 Coupons mit weiteren Nachlässen und ermöglicht so jede Menge vergünstigten Urlaubsspaß. ●► Hier einige Tipps:

Stadtverwaltung Rathenow

Ableitung von Regenwasser in den öffentlichen Bereich ist nicht gestattet

Leider stellt die Stadtverwaltung Rathenow an regenreichen Tagen immer wieder fest, dass das Niederschlagswasser Straßen und Wege so erheblich beeinflusst, dass diese teilweise unter Wasser stehen und so nur schwer passierbar sind. Dies liegt zum Teil an den noch durchzuführenden Ausbau der Straßen und Wege, den nicht vorhandenen Regenwasserkanälen, aber zum anderen auch daran, dass Grundstücksbesitzer das Regenwasser auf öffentliche Verkehrsflächen ableiten.
Die Stadtverwaltung Rathenow weist in diesem Zusammenhang auf das Brandenburgische Wassergesetz und die Ordnungsbehördliche Verordnung der Stadt Rathenow hin. Danach ist unbelastetes Regenwasser am Ort des Anfalls zur Versickerung zu bringen und darf nicht in den öffentlichen Verkehrsraum abgeleitet werden. ●► weiterlesen

Schalom in Friesack – Crowdfunding für eine israelische Band

Schalom in Friesack

Frierock-Festival startet für israelische Band The Angelcy seine erste Crowdfunding-Kampagne
The Angelcy, eine junge Folk-Band aus Tel Aviv machen Musik, die alle Kulturen anspricht – das Frierock-Festival möchte allen Kulturen eine Bühne geben. Was liegt also näher als die israelische Band nach Friesack zu holen? Um das zu realisieren und finanziell zu stemmen, startet das alternative Festival aus dem Havelland seine erste Crowdfunding-Kampagne. Das gesammelte Geld soll für die Anreise, Unterbringung und Gage verwendet werden. Das Ziel sind knapp 2.000 Euro. Die Kampagne läuft noch bis Ende Juli 2015. ●► weiterlesen

Kreisfreie Städte protestieren vor dem Landtag

Die Brandenburger machen Druck – mehr als 200 Bürger und Bürgerinnen versammelten sich am Mittwochmorgen vor dem Landtagsgebäude in Potsdam. Und dort demonstrierten sie lautstark für die Kreisfreiheit der Städte Cottbus, Frankfurt (Oder) und nicht zuletzt Brandenburg an der Havel.

08.07.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Beim Ausparken nicht aufgepasst

Rathenow, Bergstraße
08.07.15 09:25 Uhr
Ein PKW-Fahrer war am Mittwochmorgen beim Ausparken auf einem Parkplatz in der Bergstraße unaufmerksam und kollidierte mit einem anderen PKW, so dass an beiden Fahrzeugen Sachschaden in rund 2.000 Euro Höhe entstand. Es wurde aber glücklicherweise niemand verletzt und beide Autos blieben fahrbereit.

Kollision mit Wildschweinrotte

L96, Rathenow-Böhne
08.07.15 07:15 Uhr
Am Mittwochmorgen ist eine PKW-Fahrerin auf der L96 kurz vor Böhne in eine Wildschweinrotte von Frischlingen hineingefahren, die gerade über die Straße lief. Dabei erwischte sie eines der Jungtiere so, dass es am Unfallort verstarb, die anderen liefen weiter. Am PKW entstand leichter Sachschaden in 500 Euro Höhe, aber die unverletzte Frau konnte nach der Unfallaufnahme weiter fahren.

Landkreis Havelland

„Ein Dorf macht Theater“

Königliches Spektakel im Park zu Wagenitz
Die Dorfmitte der Gemeinde Wagenitz wird mit dem Schwedenturm und dem angrenzenden Gutspark zur Theaterbühne umfunktioniert. An insgesamt 3 Tagen wird die Theatergruppe „Die Wagesäcke“ ein historisches und nicht immer ernst gemeintes Spektakel in Wagenitz aufführen.
Die Premiere der außergewöhnlichen Theateraufführung findet am Sonntag, 12. Juli 2015, statt. Die beiden weiteren Aufführungen kommen am 5. und 6. September auf die Dorfbühne. Die Theateraufführungen sind Teil des BUGA-Begleitprogramms.
Jeweils ab 14 Uhr können Besucher den Schwedenturm besichtigen und an einer Kaffeetafel der Landfrauen Platz nehmen. Die Theateraufführung startet um 16 Uhr auf einer circa 300 Meter von der Dorfmitte entfernt aufgebauten Freilichtbühne im Gutspark. Das Stück endet in der Dorfmitte. Die Organisatoren empfehlen festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung. Im Anschluss an die Aufführung bietet die Kellergaststätte Wagenitz rustikale Speisen und Getränke an und lädt alle Gäste zum gemütlichen Verweilen ein.

Weitere Informationen unter www.die-wagesaecke.de oder www.wagenitz-im-havelland.de

Stadtverwaltung Rathenow

Hanse-Tour-Sonnenschein 2015

Die Hanse-Tour-Sonnenschein ist eine jährliche Benefiz Radtour zugunsten krebs- und chronische kranker Kinder. Die diesjährige Tour (4. bis 8. August) befindet sich derzeit in der aktuellen Vorbereitungsphase und wird wie bereits im Jahr 2009 durch Rathenow führen.
Rathenow unterstützt die Radler, wenn sie am Mittwoch, dem 5. August, um 14.00 Uhr einen Stopp vor Ort (voraussichtlich Märkischer Platz) einlegen. Sowohl der Förderverein Hanse-Tour-Sonnenschein e.V. und als auch Bürgermeister Ronald Seeger rufen alle Rathenower auf, mit einer Spende die Aktion zu fördern und sich für krebs- und chronisch kranke Kinder einzusetzen.

Konto Stadtverwaltung Rathenow
MBS Potsdam
IBAN: DE 1605 0000 3861 0107 03
BIC: WELADED1PMB
Spendenzweck: Hanse-Tour-Sonnenschein 2015

Mit Hilfe der Spenden soll das Leben von krebs- und chronisch kranken Kindern und ihrer Familien ein Stück lebenswerter gemacht werden. 100 % der Gelder werden gespendet.
Die Tourorte in diesem Jahr in der Havelregion sind: Brandenburg an der Havel, Premnitz, Rhinow, Havelberg und Rathenow.
Weitere Infos unter: www.hanse-tour-sonnenschein.de

SWINGEN & JAZZEN IN STÖLLN
Sweet Sugar Swing
Sweet Sugar Swing
Nothing Toulouse
Nothing Toulouse
Scotch and Soda
Scotch and Soda

BUGA-Veranstaltungstipps für das kommende Wochenende

Havelregion:
Gern informieren wir Sie wieder über unsere anstehenden Kunst-, Kultur- und Bildungsveranstaltungen der kommenden Tage. TOP-Act am Samstag und Sonntag ist das „Fly Me to the Moon - Jazz & Swing”-Fest in Stölln. Genießen Sie die Auftritte der Bands „Get Up Jazz Band“, „Sweet Sugar Swing“, „Scotch and Soda“ sowie von „Nothing Toulouse“.
TOP-Act: Fly Me to the Moon - Jazz & Swing
Amt Rhinow/Stölln | Fliegerbühne
Sa, 11.07.2015 - So, 12.07.2015
jeweils 12:00 & 15:00 Uhr
Mit dem American Songbook begeben wir uns auf eine musikalische Reise von New York bis Hollywood.
●► weiterlesen

Landkreis Havelland

© Landkreis Havelland

Einweihung der Kunststelen „Lichtfänger“ des Glaskünstlers Helge Warme
am Freitag, den 10. Juli 2015, um 15:00 Uhrim Landschaftspark Senzke

Der Glaskünstler Helge Warme lebt und arbeitet in Brieselang. Er entwickelte und gestaltete die Kunststelen „Lichtfänger“ für die Eingangsbereiche der 8 Landschaftsparks, die im BUGA-Begleitprojekt des Landkreises Havelland ursprungsnah wiederhergestellt wurden.
Die künstlerischen Stelen markieren und verbinden durch ihre gleiche äußere Form die Stationen der „Park Tour“. Die zentrale innere Gestaltung der einzelnen Stelen erfolgte in individuellen Formen entsprechend der unterschiedlichen Landschaftsparks. Die „Lichtfänger“-Stelen fanden Standorte mit ganz unterschiedlichen Lichtverhältnissen.
Der Glaskünstler versteht es, die Glaseinlagen aus geschichteten Scheiben so zu gestalten, dass diese noch die kleinsten Lichtstrahlen einfangen und mit geheimnisvollem Leuchten wider geben. Das Umfeld aus tiefschwarzem Holz kontrastiert und steigert den Eindruck. ●► weiterlesen

07.07.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

In den Gegenverkehr geraten

Rhinow- Mühlenburg; L 17
06.07.2015; 19.50 Uhr
Zwischen Rhinow und Mühlenburg ist am Montagabend auf der Landstraße 17 eine 60 Jahre alte Frau aus dem Landkreis Stendal beim Durchfahren einer Linkskurve mit ihrem Opel in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem anderen Opel frontal zusammen gestoßen.
Die Unfallverursacherin wurde schwer, der Fahrer des anderen Opel aus dem Landkreis Ostprignitz- Ruppin (44) leicht verletzt.
Beide Verkehrsteilnehmer wurden durch Rettungskräfte in verschiedene Krankenhäuser gebracht.
Mit einem Schaden von mehreren tausend Euro mussten beide Pkw abgeschleppt werden.

Stadtverwaltung Rathenow

5. Havelländisches Seniorensportfest

Am Mittwoch, den 2. September 2015 von 14.00 - 17.00 Uhr, findet auf dem Rathenower Sportplatz Am Schwedendamm das Havelländische Seniorenfest statt.
Die Seniorensportfeste der vergangenen Jahre waren ein voller Erfolg! Diesen wollen wir gemeinsam mit Euch fortsetzen. Darum organisieren auch in diesem Jahr der Kreissportbund und der Landkreis Havelland gemeinsam mit dem Kreisseniorenrat, der Stadt Rathenow, dem VfL Rathenow und mit Unterstützung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse das "5. Havelländische Seniorensportfest" in Rathenow. Unter dem Motto "Wir werden älter - na und?!" werden zahlreiche Seniorinnen und Senioren aus dem gesamten Landkreis zusammenkommen, um sich gemeinsam zu bewegen. ●► weiterlesen

05.07.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Mit Segelflieger notgelandet

„DG300 1“ von G. Mies - Selbst fotografiert. Lizenziert unter GPL über Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:DG300_1.jpg#/media/File:DG300_1.jpg

Nennhausen; Pflaumenweg (Maisfeld)
Samstag, 04.07.15 15:08 Uhr

Der 24jährige Pilot (und alleinige Insasse) eines Segelfliegers vom Typ DG300 musste in der Nähe der Ortslage Nennhausen in einem Maisfeld zwischen dem Pflaumenweg und der Buchauer Straße notlanden. Der Grund hierfür war das Abreißen der Thermik. Der Pilot brachte den Flieger im Gleitflug zu Boden. Bei der Landung wurde der Segelflieger nicht beschädigt und der Pilot blieb ebenfalls unverletzt. Lediglich an den Maispflanzen entstand geringer Schaden, von welchem der Bauer in Kenntnis gesetzt wurde. Um die Bergung und Abtransport des Segelfliegers kümmerte sich der Pilot selbständig. Die Feuerwehr und die Rettung, welche ebenfalls vor Ort waren, konnten unverrichteter Dinge den Ort verlassen.

Landkreis Havelland

Innenstadt-Kreisverkehre sind Unfallschwerpunkte in Rathenow

Die neugestaltete Innenstadt in Rathenow mit den Kreisverkehren ist der Unfallschwerpunkt der Stadt. Das hat die Unfallkommission des Landkreises Havelland bei ihrer letzten Sitzung festgestellt. So sind seit der Fertigstellung der Baumaßnahmen an den Kreisverkehren am August-Bebel-Platz und in der Berliner Straße/Goethestraße insgesamt 21 Unfälle passiert, 10 davon mit Radfahrerbeteiligung, die alle mit Personenschaden einhergingen. Allerdings sind diese Unfälle nicht auf straßenbauliche Umstände zurückzuführen, sondern auf das Fehlverhalten der Verkehrsteilnehmer, berichtet die Unfallkommission, die sich aus Polizei, Straßenbau- und Straßenverkehrsbehörde zusammensetzt. ●► weiterlesen

Coole Tips für heiße Tage

„Cooles“ Brandenburg: Tipps für heiße Tage

39 Grad haben die Meteorologen für das Wochenende angekündigt.
Die Sonne bringt so manchen ganz schön ins Schwitzen.
Da ist ein wenig Abkühlung dem einen oder anderen sicher ganz willkommen. In Brandenburg gibt es zahlreiche Möglichkeiten, der Hitze zu entkommen und ein bisschen „runter zu kühlen“.

>> Wir haben einige Ideen für Sie zusammengestellt.

02.07.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Pfandflaschen gestohlen

Rathenow, Bruno-Baum-Ring
02.07.15 07:25 Uhr

Die Polizei ist am Donnerstagmorgen in den Bruno-Baum-Ring gerufen worden, weil eine Hausbewohnerin festgestellt hat, dass in ihren Keller eingebrochen worden ist. Bislang unbekannte Diebe haben das Vorhängeschloss aufgebrochen und aus dem Keller ca. 25 Pfandflaschen gestohlen. Der Gesamtschaden wird auf 25 Euro geschätzt.

Unfall mit Sachschaden

Premnitz, Vistrastrae/ Ecke Fabrikenstraße
01.07.15 17:15 Uhr

In Premnitz ereignete sich am frühen Mittwochabend ein Verkehrsunfall, weil ein Autofahrer an der Ecke Vistrastraße/ Fabrikenstraße die Vorfahrt eines anderen PKW missachtete. Es entstand zwar Sachschaden von insgesamt rund 6.000 Euro, aber beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Sport- und Spielfest für ALLE

Seit fast zwei Jahrzehnten gehört der Tag der Menschen mit Behinderung fest in den Veranstaltungskalender des Havellandes und hat sich in den vergangenen Jahren zu einem echten Highlight entwickelt. Am Mittwoch, 8. Juli 2015, findet die 19. Auflage des Aktionstages statt. Unter dem Motto „Sport- und Spielfest für ALLE“ richtet sich der diesjährige havelländische Tag der Menschen mit Behinderung, der unter der Schirmherrschaft des Landrates Dr. Burkhard Schröder steht, an Menschen mit und ohne Handicap.

Zum 19. Tag der Menschen mit Behinderung sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, Kita-Kinder und Schülerinnen und Schüler
am Mittwoch, 8. Juli 2015, ab 9.30 Uhr auf dem Sportplatz am Schwedendamm in 14712 Rathenow
herzlich eingeladen. ●► weiterlesen

Imkerstand am BUGA-Weinberg

IMKERTAG

Veranstaltungsort: Rathenow
Imker am Weinberg
Datum: Sa, 04.07.2015
Uhrzeit: 10:00 Uhr


Alle Mitglieder des Imker Vereins Rathenow sind auf dem BUGA-Gelände und Ansprechpartner für alle, die Fragen haben und Antworten suchen zum Thema: "Wie werde ich Imker?"

Programmablauf:
10:00 Uhr Begrüßung
10:15 Uhr Rundgang mit Führung durch den Bienenpark
11:30 Uhr Puppentheater
13:00 Uhr Vorstellung der Imker mit Schleudern, Drohnen zeichnen, Bau von Insektenhotels

Der BUGA-Tipp:

04. – 05. Juli
Havelland | Premnitz | Uferbühne


"Et schmeckt!" Kulinarisches aus dem Land Brandenburg
Wie schmeckt Brandenburg? Köche suchen nach Antworten und wählen die Zutaten mit Bedacht.
SAMSTAG
11-17 Uhr: Kräuterküche – Koch-Show mit Peter Franke und musikalischer Umrahmung
11-17 Uhr: Gemüse-Showschnitzen mit Winfried Karras
SONNTAG
11, 13 und 14:30 Uhr: Der Weltmeister der Köche, Ronny Pietzner, kredenzt in seiner Koch-Show heimisches Gemüse und Frisches aus der Region
15 Uhr: "Wein, Weib & Gesang" mit Simone Neuhold (Gesang), Ute Beckert (Gesang), Hank Teufer (Moderation), Silke Rougk (Violine), Dmitri Pavlov (Akkordeon)
15Uhr: Märchenzeit mit Iljana Planke. Preis: Diese Veranstaltung ist im BUGA-Eintrittspreis enthalten. Infostelle/Buchung: Uferbühne, Uferstraße, 14727 Premnitz, Tel.: 03381-7972015, info@buga-2015-infotelefon.de, www.buga-2015-havelregion.de.

200 Mbit/s-Internet für über drei Millionen Haushalte

AB SOFORT AUCH IN RATHENOW: MIT BIS ZU 200 MBIT/S DURCH DAS NETZ

● Neu verfügbar für weitere 600.000 Haushalte: Internetanschlüsse mit bis zu 200 Mbit/s im Download
● Ab sofort u.a. in Braunschweig, Buxtehude, Celle, Cloppenburg, Göttingen, Lauf, RATHENOW, Starnberg, Wolfsburg und vielen weiteren Orten
● Kabelnetze haben Potential von bis zu 20 Gbit/s

Meilenstein von rund drei Millionen erreicht: Kabel Deutschland stellt ab sofort Internetanschlüsse mit bis zu 200 Mbit/s im Download und bis zu 12 Mbit/s im Upload weiteren rund 600.000 Haushalten zur Verfügung. Der 200 Mbit/s-Internetausbau des Vodafone Unternehmens hat somit einen neuen Meilenstein erreicht. Von dem aktuellen Modernisierungsschritt können Haushalte u.a. in Braunschweig, Buxtehude, Celle, Cloppenburg, Göttingen, Lauf, RATHENOW, Starnberg, Wolfsburg und vielen weiteren Orten profitieren. Dort haben Neukunden nun die Möglichkeit, bis zu doppelt so schnell wie bisher über das Kabelnetz zu surfen. Die 200 Mbit/s-Netzmodernisierung geht ambitioniert weiter: Anfang 2016 werden bereits über zehn Millionen Kabelhaushalte Zugang zu den neuen Internetbandbreiten haben. Schon heute können 14,6 Millionen Haushalte im Verbreitungsgebiet des Kabelnetzbetreibers bis zu 100 Mbit/s-schnelle Internetanschlüsse nutzen. ●► weiterlesen

Bezirksamt Spandau

Städtepartnerschaft mit dem Landkreis Havelland

Bezirksbürgermeister Kleebank: „Die seit Jahren bestehenden sehr guten Beziehungen zum Havelland werden jetzt offiziell mit einer Städtepartnerschaft besiegelt. Ich freue mich, dass diese gute Zusammenarbeit nunmehr noch weiter vertieft werden kann.

Seit dem Fall der Mauer haben sich intensive Beziehungen zum Landkreis Havelland entwickelt. Diese Tradition soll nun weiter vertieft werden, weil sie einen wichtigen Beitrag zur Lösung regionaler Probleme und zur Entwicklung der gesamten Region Berlin-Brandenburg leisten kann. Wichtige Themen wie Tourismus, schulische und außerschulische Bildung, der Landwirtschaftsförderung, der Verkehrsinfrastruktur, des ÖPNV und der Gedenkkultur können gemeinsam angegangen werden.

Zur Stadt Nauen besteht bereits eine Partnerschaft, die noch vor der Wende geschlossen wurde. Diese soll soweit möglich implementiert werden.

30.06.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Dieseldiebstahl

Stechow, Heuweg; Rathenow, Rudolf-Breitscheid-Straße
29.06.15 07:00 Uhr
Mitarbeiter des Mörtelwerkes in Stechow stellten am Montagmorgen fest, dass über das Wochenende jemand unberechtigt ca. 800 Liter Dieselkraftstoff von der mobilen Tankstation abgezapft haben. Die geschädigte Firma beziffert den Schaden auf rund 1.300 Euro.
Außerdem wurde in Rathenow der Tankdeckel eines Minibaggers, der auf einem Gewerbegrundstück stand, aufgebrochen worden. Aus diesem zapften die Dieseldiebe zirka 20 Liter Kraftstoff ab, was insgesamt einen Schaden von rund 50 Euro bedeutet.

30.06.2015 | Landkreis Havelland

LKW fahren trotz Maut auf der B5

Durch die Einführung der LKW-Maut ist es im Landkreis Havelland zu keiner Zunahme des Ausweichverkehrs gekommen. Das ist das Ergebnis einer endgültig ausgewerteten Verkehrszählung, die im März und Mai 2014 durch das Ingenieurbüro für Straßenverkehrstechnik und –organisation G. Müller durchgeführt wurde. Es war bereits die zweite Verkehrszählung dieser Art. Die erste erfolgte bereits vor und kurz nach Einführung der LKW-Maut im Juni, September und November 2012. Auch der Deutsche Verkehrswacht Havelland e.V. war an der ersten Verkehrszählung 2012 beteiligt. An insgesamt sieben Landes- und Bundesstraßen wurden die Zählungen in 2012 und 2014 durchgeführt. ●► weiterlesen

30.06.2015 | BUGA 2015: Veranstaltungshinweise für das kommende Wochenende

IMKERTAG

Rathenow | Imkerstand im BUGA-Weinberg
Sa, 04.07.2015, ab 10:00 Uhr
Alle Mitglieder des Imker Vereins Rathenow sind auf dem BUGA-Gelände und Ansprechpartner für diejenigen, die Fragen haben und Antworten suchen zum Thema: "Wie werde ich Imker?"
10:00 Uhr Begrüßung
10:15 Uhr Rundgang mit Führung durch den Bienenpark
11:30 Uhr Puppentheater
13:00 Uhr Vorstellung der Imker mit Schleudern, Drohnen zeichnen, Bau von Insektenhotels

30.06.2015 | © Statistik der Bundesagentur für Arbeit

Geschäftsstellenbezirk Rathenow | Juni 2015

Die Arbeitslosigkeit hat sich von Mai auf Juni um 33 auf 2.741 Personen verringert.
Das waren 390 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Juni 11,3%; vor einem Jahr belief sie sich auf 12,9%. Dabei meldeten sich 496 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 23 mehr als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 537 Personen ihre Arbeitslosigkeit (–36). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 3.270 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 380 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 3.600 Abmeldungen von Arbeitslosen (–195).
Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Juni um 6 Stellen auf 222 gestiegen; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 100 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Juni 62 neue Arbeitsstellen, 10 mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 409 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 112.

Notarztwagen bei Einsatzfahrt in Unfall verwickelt

Unfall mit Rettungswagen

Rathenow; Berliner Straße
29.06.2015; 16.30 Uhr
Am Montagnachmittag ereignete sich in Rathenow ein Verkehrsunfall, bei dem ein Rettungswagen beteiligt war.
Die beiden Sanitäter befuhren zuvor mit Blaulicht und Martinshorn die Berliner Straße.
An der Kreuzung zum Friedrich- Ebert- Ring bemerkte ein Busfahrer, der aus Richtung Bahnhof kam, den Rettungswagen und hielt an. In diesem Moment überholte ein 62 Jahre alter Hyundailenker den Bus und fuhr gleichzeitig mit den Sanitätern in den Kreuzungsbereich ein.
Es kam zur Kollision, in deren Folge der Hyundaifahrer leicht verletzt wurde.
Er musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden.
Der Fahrer des Rettungswagens und der Notarzt blieben beide unversehrt.
Beide Unfallfahrzeuge mussten mit einem Gesamtschaden von etwa 15.000 Euro abgeschleppt werden.

Veranstaltungsstreiflichter fürs Wochenende

Es ist mal wieder eine Menge los an diesem Wochenende, jede Menge Veranstaltungen locken uns mal wieder Kultur zu genießen.
So zum Beispiel findet heute um 16:00 Uhr ein ganz besonderes Konzert mit der Band KEIMZEIT und dem Filmorchester Babelsberg auf der Freilichtbühne auf dem Brandenburger Marienberg statt.
Weitere Infos: http://www.buga-2015-havelregion.de/veranstaltungsdetails/classic-meets-pop-mit-keimzeit-und-dem-filmorchester-babelsberg.html

Am Sonntag um 16:00 Uhr ist für Fan’s von LINDA HESSE auf dem Rathenower Mühlenhof für 90 Minuten Partytime und danach gibt’s noch Autogramme.
Weitere Infos: http://www.buga-2015-havelregion.de/veranstaltungsdetails/konzert-mit-linda-hesse-band-1994.html

●► weiterlesen

26.06.2015 | Verleihung des 17. Kinoprogrammpreises

Foto: Christl Schneewind, mitte

Haveltorkino Rathenow unter den Gewinnern der Kinoprogrammpreise Berlin-Brandenburg 2015

Am vergangenen Mittwoch wurden die Gewinner des, von Medienboard Berlin-Brandenburg und der Deutschen Filmakademie dotierten Kinoprogrammpreises, in Berlin feierlich ausgezeichnet.
Unter den Gewinnern befindet sich auch unser Haveltorkino Rathenow, Geschäftsfüherin Christl Schneewind konnte sich, mit der Auszeichnung, auch über 5 000 Euro für ihr Kino freuen.
Weitere Gewinner aus unserer Region waren das Fontane-Kino (Brandenburg/Havel) und das Movietown Wust.
Dies ist wohl auch ein Beweis dafür, dass „ Das Kino lebt – es lebe das Kino!“
Auch für uns ein Grund mal wieder öfter ins Kino zu gehen.
Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern auch vom Rathenower Stadtportal.

26.06.2017 | Ausstellungsverlängerung in der Rathaus-Galerie

Noch mehr „Farbenspiele“

Die „Torhausmaler“ Gabriele Roesenberger, Helga Thutewohl und Peter Schmidt lassen ihre mit Öl-, Acryl-, Kreide- und Aquarellfarben gefertigten Werke noch etwas länger im Rathaus hängen. Erst kürzlich besuchten Kunstschüler des Jahngymnasiums die Ausstellung „Farbenspiele“. „Da leider erst zum Ende des Schuljahres Zeit für Galeriebesuche ist und dadurch die Nachfrage derzeit groß ist, haben wir die Künstler gebeten ihre Ausstellung bis Ende September zu verlängern“ weiß Pressesprecher Jörg Zietemann zu berichten.
Erst kürzlich haben die Malerinnen Thutewohl und Roesenberger auch noch eine Ausstellung „Farbexperimente“ in der Steckelsdorfer Kirche eröffnet. Wer dieser Tage also die Kreisstadt besucht, kommt an den farbenfrohen Werken nicht vorbei.
Stadtverwaltung Rathenow

26.06.2015 | 22. Brandenburgische Seniorenwoche in Rathenow

In Rathenow wurde die 22. Brandenburgische Seniorenwoche unter dem Motto „Für ein lebenswertes Brandenburg – sicher und geborgen“ am 9. Juni 2015 begonnen. Senioren wollen aktiv sein, eine ausreichende gesundheitliche Versorgung durch Ärzte und bezahlbaren Wohnraum in unserer Stadt haben. Nur in dieser Einheit ist das Leben lebenswert.
Seit 25 Jahren steht der Seniorenrat der Stadt Rathenow in engem Kontakt mit dem Seniorenrat der Stadt Rendsburg. Am 9. Juni 2015 empfing der Bürgermeister, Herr Ronald Seeger, zum Auftakt der Seniorenwoche die Seniorenräte beider Städte im Rathaus. Der Bürgermeister stellte nach der Begrüßung die enge Partnerschaft und die Entwicklung unserer Stadt in den letzten Jahren dar. Es kam zu intensiven Gesprächen über Probleme und Freuden des Alterns der Menschen und dabei konnte festgestellt werden, dass diese vergleichbar sind. Es wurden weiterhin viele Themen der Seniorenarbeit angesprochen und diskutiert. ●► weiterlesen

Verkaufsstelle und Café mit französischem Flair

Französischer Charme in Rathenow
Die Condiart by Meister Möhring GmbH holt ein Stück französisches Lebensgefühl in das havelländische Rathenow. In dem Laden mit Café in der Mittelstraße 33 gibt es neben dem traditionellen Back-und Konditorwarenangebot zahlreiche französische Spezialitäten. Im Cafébereich mit französischem Flair sind neben Süßem und Deftigem, Kaffeespezialitäten und auserlesene Weine im Angebot.

24.06.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Mit dem Auto Einbruch versucht

Rathenow und Döberitz
24.06.2015; 01.13 Uhr und 01.47 Uhr
Innerhalb einer halben Stunde sind der Polizei in den frühen Mittwochmorgenstunden zwei versuchte Einbrüche gemeldet worden.
Nach bisherigen Erkenntnissen sind unbekannte Täter mit einem Pkw Audi mehrfach in die Eingangstüren zweier Tankstellen in Rathenow und in Premnitzer Ortsteil Döberitz gefahren, um so in die Innenräume zu gelangen.
Auf den Überwachungsbänder war weiterhin zu sehen, dass in einem Fall auch eine Person mit einem Vorschlaghammer auf die Scheiben einschlug.
Beim Eindringen in die Verkaufsräume lösten jedoch Nebelmaschinen aus, woraufhin den Tätern die Sicht genommen wurde und sie flüchteten.
Die Eingangsbereiche der Tankstellen sind vollständig zerstört worden.
Ob die Täter Beute machen konnten, ist noch unklar.
Der entstandene Schaden beläuft sich nach ersten vorsichtigen Schätzungen auf mindestens 20.000 Euro.

Stadtverwaltung Rathenow

Sommerferien im Freizeithaus „Mühle

Bald ist es wieder soweit. In Kürze starten die Sommerferien.
Wie gewohnt werden im Kinder- und Jugendtreff am Schwedendamm täglich attraktive Freizeitmöglichkeiten angeboten.
Interessierte können sich im Internet unter www.freizeithaus-muehle.de, bei Facebook oder unter der Tel.-Nr. 0152 01676823 informieren.

>> FERIENPLAN (pdf)

Schuljahresabschlusskonzert

der Musikschule der Stadt Rathenow
Am Mittwoch, den 15. Juli 2015 um 17.30 Uhr lädt die Musikschule zu ihrem Schuljahresabschlusskonzert in den Theatersaal des Kulturzentrums Rathenow ein.
In diesem letzten Konzert vor den Sommerferien präsentieren sich traditionell auch die Schüler, die kürzlich eine Abschlussprüfung absolviert haben oder die Musikschule nach Beendigung ihrer Schulzeit verlassen. Darunter ist Timo Kicinski, der kürzlich die Aufnahmeprüfung für den Studiengang Lehramt Musik für die gymnasiale Oberstufe bestanden hat und im Herbst sein Studium aufnehmen wird. Auch Schüler, die erfolgreich am Wettbewerb Jugend musiziert teilgenommen haben, werden auftreten.
Zudem ist im Programm das Musikschulorchester mit dem Ungarischen Tanz Nr.5 von Johannes Brahms und der Musik zur Tanzshow von Michel Flatley „The Lord Of The Dance“ und weiteren Filmmusik-Titeln zu hören. Die Schüler, die ihre Abschlussprüfungen an der Musikschule bestanden haben, werden während des Konzertes öffentlich das Abschlusszeugnis einer "Anerkannten Musikschule im Land Brandenburg" überreicht bekommen.
Der Eintritt für dieses Konzert ist frei, Spenden zu Gunsten der Arbeit des Fördervereins der Musikschule Rathenow e.V. sind willkommen.

SKB HD | SARAH CONNOR - WIE SCHÖN DU BIST

Chartstürmerin Sarah Connor zieht den Hut vor Brandenburg an der Havel. Bei ihrem Erfolgssong “Wie Schön Du Bist“, zog Sie mit wallender blonder Mähne ihre Show ab. Sie hat es geschafft, das Publikum auch live mit ihren deutschen Songs zu begeistern. 5.000 Zuschauer gingen an der romantischen Havel beim Nachtkonzert voll ab. SKB durfte exklusiv, die Nummer 2 der deutschen Singlecharts mitschneiden.
© www.skb-tv.de | 23.06.2015

Beobachten – Verfolgen - Zersetzen

Informationsveranstaltung der Außenstelle Frankfurt (Oder) des BStU in Rathenow am 14. Juli 2015
Die Frankfurter Stasi-Unterlagen-Behörde lädt alle Bürgerinnen und Bürger der Region recht herzlich zu einer Bürgerberatung und einem Vortrag in die Stadtverwaltung, Berliner Straße 15 in Rathenow ein. Sie können sich über die Möglichkeit einer Antragstellung informieren sowie einen Vortrag mit anschließendem Gespräch besuchen.

Bei der persönlichen Beratung von 14:00 – 19:00 in der Stadtverwaltung besteht die Möglichkeit, bei Vorlage des Personalausweises vor Ort, einen Antrag auf persönliche Akteneinsicht zu stellen. ●► weiterlesen

Einmal Gewerbefläche bitte!

Neues Flächenregister für die Region Westhavelland

Das interaktive Flächenregister der Wirtschaftsregion Westbrandenburg ist ab dem 17.06.2015 online. Auf der Internetpräsenz
www.wirtschaftsregionwestbrandenburg.de
wird erstmals das gesamte Gewerbeflächenangebot aus den Städten Brandenburg an der Havel, Rathenow und Premnitz in einer Datenbank dargestellt.
Investoren brauchen Flächen, auf denen sie ihre Betriebe ansiedeln können. Die gibt es in der Region in ausreichendem Umfang: gut erschlossen, gut angebunden, frei verfügbar. Aber Investoren müssen auch wissen, dass es diese Flächen in der Region gibt. ●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Der Rathenower Sommerleseclub

startet in die sechste Saison

Lesebegeisterte Kinder und Jugendliche können sich wieder auf einen langen Lesesommer freuen. Die Rathenower Stadtbibliothek und ihr Förderverein laden zum sechsten Sommerleseclub ein.
Ab dem 9. Juli 2015 können die Clubmitglieder aus einem bunten und vielseitigen Angebot ihre Ferienlektüre auswählen.
Rund 300 neue Bücher, darunter spannende Fantasy-Schmöker, Krimis und Abenteuerromane stehen dafür in den Regalen bereit. Auch sommerlich leichte Liebesgeschichten, lustige Tagebücher und Geschichten zum Miträtseln können ausgeliehen werden.
Wer es schafft, mindestens drei Bücher zu lesen, kann seinen Deutschlehrer nach dem Ferienende mit dem Sommerleseclub-Zertifikat beeindrucken.
Die Teilnahme am Sommerleseclub ist kostenlos. Jedes Clubmitglied erhält bei der ersten Buchausleihung eine kleine Überraschung.
Anmelden können sich die Schüler, ab Klassenstufe 4, ab sofort in der Stadtbibliothek Rathenow, Schleusenplatz 4, Telefon 03385-51 26 83.
Weitere Informationen gibt es auch unter www.sommerleseclub.de

„Die Cappuccinos“ kommen nach Rathenow

Im Rahmen der Promotion Tour zum neuen Album, sind „Die Cappuccinos“ am 01. Juli 2015 zu Gast auf dem Wochenmarkt Rathenow.
Um 10:30 Uhr beginnt das Mini-Konzert, mit anschließender Autogrammstunde, bei der CDs erworben werden können, oder sogar ein gemeinsames Foto gemacht werden kann.
Mit ihrem neuen Album „Zusammen stark“ im Gepäck, das ab dem 26.06. im Handel ist, wollen sie den Besuchern richtig einheizen.
Kurz vor ihrem Besuch in Rathenow, stellen „Die Cappuccinos“, das deutschsprachige SchlagerPop-Trio ihr neues Album „Zusammen stark“ am 27.06. bei Andy Borg’s letztem Musikantenstadl, live in der Arena von Pula (Kroatien) vor.
Weitere Infos zu den Cappuccinos sowie alle Termine finden Sie unter:
www.die-cappuccinos.com

BUGA-Areale Optikpark und Weinberg ab heute wieder offen

GEDENK- UND DANKVERANSTALTUNG

Rathenow, 20.06.2015: In Anwesenheit aller BUGA-Bürgermeister, des Geschäftsführers der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH Jochen Sandner und des Geschäftsführers des BUGA-Zweckverbandes Erhard Skupch fand heute um 10:00 Uhr in der Nähe des "Farbbrunnens" im BUGA-Optikpark eine Gedenk- und Dankveranstaltung zur Wiedereröffnung der BUGA-Areale in Rathenow statt. Ronald Seeger, Bürgermeister der BUGA-Stadt Rathenow, und Dr. Dietlind Tiemann, Oberbürgermeister der BUGA-Stadt Brandenburg an der Havel, sprachen ein Grußwort.
Helfer von Rettungsdiensten und Feuerwehren, BUGA-Gäste, das BUGA-Team sowie viele Mitarbeiter der kommenden Gartenschauen in Berlin, Heilbronn und Erfurt waren versammelt. Knapp 100 Menschen hatten sich an der Veranstaltung beteiligt.
Es wurde einerseits an das Unfallopfer erinnert und nochmals die tiefe Betroffenheit ausgedrückt, andererseits aber auch den Helfern ein Dank ausgesprochen.
Zudem wurde nach vorne geblickt: Die beiden BUGA-Areale Optikpark und Weinberg sind heute um 09:00 Uhr für den normalen Besucherverkehr wiedereröffnet worden. Die Aufräumarbeiten haben eine Woche angehalten.

Text: BUGA-Zweckverband (Amanda Hasenfusz)
Bilder: BUGA-Zweckverband (Thomas Uhlemann)

Landkreis Havelland


Eröffnung des Skulpturenprojektes „Menschenwege“ in Stölln und Präsentation des Flyers zur „Park Tour“ / Landschaftsparks im Havelland

Das Skulpturenprojekt, das der Künstler Dirk Harms unter dem Titel „Menschenwege“ im Bürgerpark in Stölln ins Leben gerufen hat, gehört zum BUGA-Begleitprogramm und soll am Sonnabend, 27. Juni 2015, offiziell eingeweiht werden. Gleichzeitig wird der Flyer „Park Tour“ / Landschaftsparks Havelland präsentiert.

●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Rathenow-Tag auf dem BUGA-Gelände

Am Sonntag, dem 21. Juni, lädt Rathenow zu einem Kennenlerntag auf dem Gelände der Bundesgartenschau ein.
Die Stadt Rathenow gehört mit ihren wunderschönen Kulissen am Schwedendamm und auf dem Weinberg zu den fünf BUGA-Standorten. Die Besucher sollen aber nicht nur die Kulissen erleben, sondern auch die Menschen und die Städte, in der die Bundesgartenschau (Buga) stattfindet, kennenlernen. Dazu präsentieren sich die Ausrichterstädte im Rahmen der Buga. An diesem Tag zeigt die Stadt, was in ihr steckt und was das Leben hier im schönen Havelland so liebenswert macht. ●► weiterlesen

SKYLINER IN RATHENOW
Land Brandenburg weist auf Billigkeitsmaßnahmen für durch Unwetter Geschädigte hin

Bei wirtschaftlicher Notlage können betroffene

Unternehmen sowie Steuerzahlerinnen und Steuerzahler Antrag beim Finanzamt stellen

Potsdam | 18.06.2015
– Brandenburgs Finanzstaatssekretärin Daniela Trochowski hat heute darauf hingewiesen, dass durch Sturm und Unwetter geschädigte Steuerzahlerinnen und Steuerzahler sowie Unternehmen im Land gegebenenfalls Billigkeitsmaßnahmen in Anspruch nehmen können. Voraussetzung ist, dass sie durch Unwetter unverschuldet in eine wirtschaftliche Notlage geraten sind. „Sind die Betroffenen aus diesem Grund nicht in der Lage, ihre steuerrechtlichen Pflichten rechtzeitig zu erfüllen, kann im Einzelfall die Anwendung von Billigkeitsregelungen durch die Finanzämter in Betracht kommen“, erläuterte die Finanzstaatssekretärin heute in Potsdam. Das bedeutet, dass das Finanzamt den konkreten Einzelfall prüft, um zu entscheiden, ob die steuerrechtlichen Pflichten beispielsweise gestundet werden können.
„In dieser für betroffene Menschen und Unternehmen schwierigen Situation ist es wichtig, dass sich die Geschädigten nicht noch zusätzliche Sorgen um fällige Steuerzahlungen machen müssen“, betonte Trochowski.
Bürgerinnen und Bürger oder Unternehmen – die durch Unwetter unverschuldet in eine wirtschaftliche Notlage geraten sind – können in diesem Fall bei ihrem zuständigen Finanzamt einen entsprechenden Antrag stellen und die entstandene Notlage nachweisen. Die Finanzämter werden dann den Antrag schnellstmöglich prüfen. (MdF)

GEDENK- UND DANKVERANSTALTUNG

Gedenk- und Dankveranstaltung sowie Wiedereröffnung in Rathenow
BUGA-Areale Optikpark und Weinberg ab Samstag wieder offen

Am Samstag findet zur Wiedereröffnung der Rathenower BUGA-Areale eine offizielle Gedenk- und Dankveranstaltung statt. Zu der Veranstaltung werden die Vorsteherin des BUGA-Zweckverbandes Frau Dr. Dietlind Tiemann, der Bürgermeister der BUGA-Stadt Rathenow Ronald Seeger sowie der Geschäftsführer des BUGA-Zweckverbandes Erhard Skupch erwartet.
●► weiterlesen

Partnerschaft für Demokratie Westhavelland & Nauen

Lokaler Aktions-Fonds steht für Initiativen und gemeinnützige Organisationen zur Verfügung

Ab sofort können Anträge für Projektförderungen gestellt werden. Projektzuschüsse bis zu 1.500 € für mehr Beteiligung, interkulturelle Begegnungen, Gesprächsforen und soziale Initiativen in strukturschwachen Gebieten sind möglich. Interessenten wenden sich an die Koordinierungsstelle innerhalb der Stadtverwaltung Rathenow. ●► weiterlesen

Wer übernimmt die Verantwortung für den schrecklichen Unfall?

Kommentar zur BUGA-Pressekonferenz zum tragischen Ausgang des ‚Antenne-Brandenburg-Tags’ in Rathenow

Tiefe Betroffenheit und Bedauern spiegelte sich in den Gesichtern der Vertreter des BUGA-Zweckverbands wieder. Der zum Pressegespräch nach Brandenburg eingeladen hatte.
Sollte doch der 13. Juni ein Highlight für die BUGA-Besucher in Rathenow werden und der Tag, der so fröhlich begann, durch ein extremes Unwetter, dann ein tragisches Ende nahm.
Der BUGA-Zweckverband brachte nochmals sein tiefes Mitgefühl gegenüber den Angehörigen zum Ausdruck.
Ein 49-jähriger Mann ist durch einen großen herabstürzenden Ast erschlagen worden.

Wäre dieser schreckliche Unfall vermeidbar gewesen? ●► weiterlesen

Letzte Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Am Sonnabend kommen wieder weißrussische Kinder ins Havelland

Der Verein „Hilfe für Kinder aus Mogilew“ erwartet zum dritten Mal Kinder aus Weißrussland, die auch 29 Jahre nach der Tschernobylkatastrophe an deren Folgen leiden. Dabei arbeitet der Verein eng mit der Mogilewer Gruppe des Vereins „Kinder in Not“ zusammen.
Gegenwärtig laufen die letzten Vorbereitungen für den dreiwöchigen Aufenthalt. Besonders im Bahnitzer Brückehaus werden die Zimmer wieder so hergerichtet, dass sich die weißrussischen Kinder und ihre beiden Betreuer wohlfühlen. ●► weiterlesen

Tag der offenen Tür in der Musikschule

Konzert der Jüngsten steht mit auf dem Programm

Am Sonnabend, den 27. Juni 2015, lädt die Rathenower Musikschule unter dem Motto „Hereinspaziert!“ ab 14:00 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Auf dem Programm stehen Schnupper-Stunden in allen Unterrichtsfächern. Dazu zählen die verschiedensten Instrumente sowie Gesang, Tanz, die musikalische Früherziehung MUSIMAUS für Kinder ab 4 Jahren und der Kinderchor. Alle Türen der Unterrichtsräume stehen offen und die Fachlehrer warten auf möglichst viele interessierte Kinder. Aber auch Erwachsene sind herzlich eingeladen, das Spielen eines Instruments oder das Singen zu erlernen.
Um 17:30 Uhr beginnt im Konzertsaal das Konzert der Jüngsten. Diesmal ist das Thema des Abends "Piraten".
Der Förderverein der Musikschule Rathenow e.V. ist mit einem Informationsstand und einem Kaffee- und Kuchenbuffet dabei.
Weitere Informationen über die Musikschule unter 03385-51 20 81.

Marcus Gartschock und Freunde gastierten am Sonnabend in der Rhinower Stadtkirche

Gartschock singt für die Seele

Marcus Gartschock und Freunde gastierten am Sonnabend in der Rhinower Stadtkirche

Man nehme zwei Musiker, die ihre Instrumente – Vibraphon und Bass – hervorragend beherrschen, und stelle ihnen einen Jazzsänger in die Mitte. Das Ergebnis ist ein Trio, das miteinander in einer Art und Weise harmoniert und so sein Publikum versteht mitzureißen. Dieses umgesetzte Rezept erlebten am Sonnabend die Konzertbesucher in der Rhinower Stadtkirche. Die Evangelische Kirchengemeinde und der Förderkreis Stadtkirche Rhinow hatten eingeladen und präsentierten Marcus Gartschock und Freunde, die ihr Programm „Lieder über Berlin, die Liebe und das blühende Leben“ präsentierten. ●► weiterlesen

Ich muss jetzt mal was loswerden, da mich dieses schlimmer Erlebnis von gestern sehr beschäftigt...Ich war gestern eine...

Posted by Nathalie Schwiertz on Sonntag, 14. Juni 2015
Stadtverwaltung Rathenow

Truppenübung

In der Zeit vom 28. Juni bis 03. Juli findet eine Truppenübung der Niederländischen Streitkräfte statt.
Davon betroffen ist auch der Truppenübungsplatz in Klietz.
Dadurch kann es während der Übung zu Sperrzeiten oder anderen Beeinträchtigungen kommen.

Mit dem Kanu durch die BUGA-Region Havelland

Foto: Tourismusverband Havelland


Noch bis zum 11. Oktober 2015 ist das Havelland Gastgeber der diesjährigen Bundesgartenschau (BUGA). Bei der BUGA, die sich erstmalig über fünf Standorte von Brandenburg an der Havel bis zur Hansestadt Havelberg erstreckt, spielt die Flusslandschaft der Havel eine große Rolle. Was liegt da näher, als sich der Region und ihrer Natur auch einmal von der Wasserseite aus zu nähern – zum Beispiel mit dem Kanu. ●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Bauarbeiten in der Puschkinstraße

Im Zeitraum vom 15.06. bis zum 06.07.2015 wird die Regenwasserleitung in der Puschkinstraße von einer Baufirma saniert.

Es wird in dieser Zeit zu Verkehrseinschränkungen in dieser Straße kommen, da die Bauarbeiten in den betroffenen Abschnitten unter Vollsperrung der Straße ausgeführt werden.
Der Wasser- und Abwasserverband Rathenow lässt die Arbeiten ausführen und weitere Fragen sind daher an den WAV zu richten.

Optik steigt auf! | FSV Luckenwalde - Optik_Rathenow 0:3 (0:3) | Bilder & Video: A. Zimmermann
14.06.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Unwetter im Landkreis Havelland

Landkreis Havelland,
Samstag, 13.06.15, 17:50 Uhr – Sonntag, 14.06.2015, 19:00 Uhr

In Folge eines Unwetters (orkanartige Böen, Hagel, Starkregen, Gewitter) kam es zu mehreren Polizei- und Feuerwehreinsätzen. Dabei handelte es sich hauptsächlich um Verkehrsbehinderungen durch umgefallene Bäume, überflutete Keller sowie Sachschäden durch heruntergefallene Äste. In Dallgow-Döberitz geriet ein Einfamilienhaus durch einen Blitzeinschlag in Brand, blieb jedoch bewohnbar.

BUGA-Zweckverband

WIR TRAUERN.

14.06.2015
Aktuelle Nachricht zum gestrigen Todesfall auf einem BUGA-Areal in Rathenow | Informationen zu den derzeitigen Aufräumarbeiten nach dem Gewittersturm in den BUGA-Geländen in Rathenow | BUGA-Areale in Rathenow werden kommenden Samstag wieder geöffnet

Die Mitarbeiter des BUGA-Zweckverbandes zeigen sich tief betroffen vom gestrigen Todesfall. „Wir denken in diesen Stunden an die Familie des Verunglückten und sind äußerst bewegt. So hatte sich niemand von uns und von unseren vielen Gästen den Tag vorgestellt. Wir sind erschüttert“, sagte der Geschäftsführer des BUGA-Zweckverbandes Erhard Skupch noch gestern Nacht. ●► weiterlesen

Unwetter über Rathenow | Bilder: Wolfgang Klaus
13.06.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

49-Jähriger Havelländer nach Sturm

von Ast erschlagen

Rathenow; BUGA-Gelände am Weinberg
13.06.2015; 17.50 Uhr

Die Rettungsleitstelle teilte der Polizei mit, dass es im Zuge eines Unwetters am heutigen frühen Abend zu einem tragischen Unfall auf dem Rathenower BUGA-Gelände, ca. 150 Meter vom so genannten Bismarckturm entfernt, gekommen sei. Nach bisherigen Erkenntnissen hat sich, vermutlich durch starken Wind, an einem Baum ein ca. 25 cm dicker Ast in einer Höhe von ca. 10 Metern aufgespalten und fiel auf einen Weg. Unter dem Baum befanden sich ein 49-jähriger Havelländer und seine Ehefrau. Der Mann wurde in der Folge durch den herabstürzenden Ast erschlagen und unter ihm begraben. Die Ehefrau holte daraufhin sofort Hilfe von auf dem Gelände anwesendem Wachschutzpersonal. Jedoch erst die Feuerwehr konnte mit entsprechenden Gerätschaften den Mann unter dem Ast hervorholen. Ein Notarzt stellte nur noch seinen Tod fest.
Die Ehefrau wurde wegen eines schweren Schocks in ein Krankenhaus gebracht.
Der Kriminaldauerdienst der Polizeidirektion West kam zum Einsatz und leitete ein Todesermittlungsverfahren ein.

13.06.2015 19:00 | Unwetter über Rathenow

Beide BUGA-Gelände bis auf Weiteres geschlossen, Bourani-Konzert abgesagt

Rathenow, 13.06.2015:
Bis zuletzt hatte das Wetterradar prognostiziert, dass das Unwetter Rathenow nicht erreichen wird. Nun kam es doch und hat erheblichen Schaden auf den BUGA-Geländen der Kommune angerichtet. Der BUGA-Zweckverband hat sich aus diesem Grunde entschlossen die beiden BUGA-Gelände in Rathenow (Optikpark und Weinberg) bis auf Weiteres zu schließen. Morgen wird entschieden, wann sie wieder geöffnet werden können. Es wird damit gerechnet, dass sie Anfang der kommenden Woche wieder frei zugänglich sind.

Zugleich wurde vor einer halben Stunde das Andreas-Bourani-Konzert vom rbb abgesagt. Während des bellbook + candle-Konzertes brach das Unwetter (Gewitter-Sturm mit Hagel und sehr viel Regen) über den Mühlenhof ein, so dass die rbb-Veranstaltungstechnik stark in Mitleidenschaft gezogen wurde.
Derzeit laufen die Aufräumarbeiten in den BUGA-Parks. Wir informieren Sie zeitnah

Sport Heinrich Fußballcamp

Auch in diesem Jahr werden der BSC Rathenow und Sport Heinrich ein Fußballcamp durchführen.

Vom 24.07. -28.08.2015 haben Fußballinteressierte zwischen 6 und 14 Jahren die Möglichkeit sich intensiv auf die neue Saison vorzubereiten. Die Anmeldung für das Camp wird bei Sport Heinrich, Fehrbelliner Straße 5 durchgeführt.
Zur umfangreichen Marken-Ausrüstung gehören Trikot, Hose, Stutzen, Ball, Sporttasche und eine Trinkflasche.
Die Verpflegung wird durch die Gaststätte „Schwedendamm“ übernommen.
Die Kosten für dieses Event werden für Kinder 75 € und für Jugendliche 80 € betragen.

11.06.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Waldbrand gemeldet

Premnitz
10.06.2015; 17.45 Uhr

Bei Premnitz kam es im Waldgebiet Richtung Königshütte am Mittwochnachmittag zu einem Brand.
Trotz des sofortigen Einsatzes der Feuerwehr, fielen den Flammen etwa 900 Quadratmeter Unterholz zum Opfer.
Die Kripo ermittelt nun zur möglichen Brandursache.
Angaben zur Schadenshöhe liegen nicht vor.

Land genehmigte Truppenübung durch das Havelland

Die CDU-Landesgruppe Brandenburg bei der Besichtigung der Schaden in Hohennauen


Sebastian Steineke machte sich ein Bild von den Schäden

Am Dienstagabend zeigte Sebastian Steineke MdB, in dessen Wahlkreis u.a. das betroffene Amt Rhinow fällt, gemeinsam mit seinem havelländischen Kollegen Uwe Feiler MdB den anderen Mitgliedern der CDU-Landesgruppe Brandenburg im Deutschen Bundestag das Ausmaß der Schäden, die Bundeswehrfahrzeuge an den Straßen dort hinterlassen haben.

Für die Schäden kommt der Bund durch das Kompetenzentrum Baumanagement der Bundeswehr auf. Dennoch stellen sich aus Steinekes und Feilers Sicht Fragen. ●►weiterlesen

Mehr Vielfalt im Garten

Pflanzenraritätenbörse auf der BUGA Havelregion in Rathenow

die Deutsche Gartenbau-Gesellschaft (DGG 1822) veranstaltet über das Netzwerk Pflanzensammlungen am Samstag, den 13.06.2015 und zum Tag des Gartens am Sonntag, den 14.06.2015 auf dem Weinberg in Rathenow vor dem I-Punkt Grün der Bundesgartenschau einen Pflanzenraritätenmarkt.
Wie im Jahr 2013 auf der igs Hamburg und zuvor auf der BUGA Koblenz können sich die Besucher auf einen bunten Marktplatz freuen, auf dem sich Pflanzensammler und Raritätengärtner mit ihren Spezialitäten, aber auch Freizeit- und Kleingärtner mit Produkten aus dem eigenen Garten, wie auch grüne Verbände und Institutionen mit ihren speziellen Inhalten präsentieren. Ein besonderes Pflanzen-Sortiment wartet darauf entdeckt zu werden: Fleischfressende Pflanzen, leckere Kiwis, stachelige Kakteen, genügsame Sukkulenten, Buchsbäume, seltene Iris und Taglilien, Verbenen und Hortensien, vielfältige Purpurglöckchen, chinesische Fingerhüte, duftende Kräuter, bunte Sommerstauden und vieles vieles mehr… . ●►weiterlesen

Anschläge auf Wahlkreisbüro der Linken in Nauen

Gemeinsame Presseerklärung

Havelländische Landtagsabgeordnete verurteilen Anschläge auf Wahlkreisbüro in Nauen

Am Dienstagabend kam es erneut zu einer Sachbeschädigung (Verkleben der Schlösser) gegen das Büro der LINKEN in Nauen, in dem sich auch die Wahlkreisbüros von Abgeordneten befinden. Dem voran gingen mittlerweile sechs weitere Straftaten gegen das Büro (zwei Mal Einschlagen der Fensterscheiben, zwei Farbbeutelangriffe, davon einmal mit Verkleben der Schlösser, eine Zerstörung des Fahrradständers, ein Bekleben der Fensterscheiben mit Aufklebern der NPD) im Zeitraum seit Ende März. Bereits am Sonntag waren zwei Tatverdächtige nach einem Farbbeutelanschlag festgenommen worden. Am gestrigen Dienstag wurde ein Neonazi bei der Tat gestellt und festgenommen. ●►weiterlesen

Presseerklärung Christian Görke

Finanzminister Christian Görke © MdF/Johanna Bergmann

Angriffe auf Büros von Parteien und Abgeordneten nicht hinnehmbar!

Anlässlich der neuerlichen Straftat gegen das Büro der LINKEN in Nauen, das auch als Büro der Abgeordneten Andrea Johlige (MdL) und Harald Petzold (MdB) dient, erklärt der Landesvorsitzende der LINKEN Brandenburg, Christian Görke:
„In Nauen ist die Situation angesichts der anhaltenden Diskussion zur Errichtung einer Flüchtlingsunterkunft angespannt. Neonazis versuchen seit Monaten, Stimmung gegen die Unterkunft und gegen alle zu machen, die sich für ein gutes Willkommen für Flüchtlinge einsetzen. Wir sind entsetzt über die fortwährenden Angriffe auf unser Büro. Das zeigt, dass die Hemmschwelle zur Anwendung von Gewalt sinkt. ●► weiterlesen

Mit Volkswagen zur Bundesgartenschau:

Im Havelland wird ein Naturparadies gerettet

Foto: NABU/Karkow

● Beim größten Renaturierungsprojekt Europas entsteht eine „Volkswagen Insel"
● Im „blauen Band" werden mehr als 1.100 bedrohte Tierarten geschützt
● Zum Tag der Umwelt neuer Naturschutz-Film auf Youtube

Bis 2021 wollen der Volkswagen Konzern und der Naturschutzbund Deutschland (NABU) dazu beitragen, dass aus der begradigten Unteren Havel wieder ein natürlicher Flusslauf wird. In diesem Jahr lädt die Bundesgartenschau (BUGA) dazu ein, sich vor Ort selbst ein Bild von Europas größtem Renaturierungsvorhaben zu machen. Auf 90 Flusskilometern werden Steinschüttungen und Uferwälle entfernt sowie Altarme und Flutrinnen wieder mit dem Hauptstrom verbunden, um aus der stark befestigten Wasser-„Autobahn" wieder ein lebendiges Fließgewässer zu machen. Außerdem werden Auenwälder angelegt und Deiche zurückgebaut, um neue Überflutungsflächen für den Hochwasserschutz zu gewinnen. ●► weiterlesen

2. Rathenower Schwedentage am 13. u. 14. Juni 2015 in Rathenow

Rathenower Schwedentage:

Termine: 13. Juni 11.00 - 20.00 Uhr | 14. Juni 10.00 - 18.00 Uhr
Ort: Kirchplatz in Rathenow

>> Programmplan Rathenower Schwedentage am 13. u. 14. Juni 2015 in Rathenow

Anno 1675, kämpften Kurbrandenburgische Truppen unter Friedrich Wilhelm an der Seite der Reichsarmee gegen Frankreich. Die Mark war schutzlos zurückgeblieben, was der König von Schweden ausnutzte, um seine territorialen Ziele in Nordeuropa umzusetzen. Die Schwedische Armee fiel in Brandenburg ein und besetzten große Teile des Landes. Auch Rathenow fiel am 8. Juni 1675 in die Hand der Schweden. Der Kurfürst von Brandenburg, bat um Entlassung seiner Armee aus dem Krieg gegen Frankreich und reiste in Eilmärschen mit seinen Truppen vom Rhein zurück in die besetzte Mark Brandenburg. Ein Voraustrupp des kurfürstlichen Heeres erreichte in der Nacht zum 15. Juni per Boot, zu Pferd und zu Fuß die Stadt Rathenow und konnte sie im Handstreich von den schwedischen Besatzern befreien. ●► weiterlesen

08.06.2015 | Wir reisen um die Welt und nehmen alle mit

Kita-Fest in der Kita "Am Weinberg"

Die Flüchtlingsproblematik spiegelt sich in dieser Zeit in allen Medien wider. Da dieses Thema auch die Kita-Erzieher sehr bewegt und sie der Meinung sind, hier Flagge zeigen zu müssen, stellen sie gemeinsam mit der Elternvertretung in diesem Jahr das Kita-Fest unter das Motto:
"Wir reisen um die Welt und nehmen alle mit".
Diese Reise um die Welt wollen sie am 11. Juni von 16.00 bis 18.00 Uhr antreten.
Die Kinder haben die Möglichkeit, die Erde mit ihren Kontinenten zu "entdecken". Die bunte und interessante Welt, mit dem Reichtum der Menschen verschiedener Kulturen, wird sich an diesem Nachmittag an den vielen verschiedenen Ständen auf dem Gelände widerspiegeln. Es sind an diesem Tag auch Gäste eingeladen, die mitten in unserer Stadt leben, aber aus Ländern kommen, in denen Menschen verfolgt werden und Kinder keine unbeschwerte Kindheit erleben.
Es ist für alle wichtig, die Kinder der Kita für diese Problematik zu sensibilisieren.
Quelle: Stadtverwaltung Rathenow

08.06.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

45-jähriger Havelländer tödlich verunglückt

Stechow- Rhinsmühlen | 08.06.2015; 03.45 Uhr
Auf der Bundesstraße 188 ist in den frühen Montagmorgenstunden ein 45-jähriger Mann tödlich verunglückt.
Nach ersten Erkenntnissen ist der Havelländer zwischen den Ortslagen Stechow und Rhinsmühlen mit seinem Pkw Renault aus bislang noch unbekannter Ursache nach links von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.
Der hinzugerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.
Ein unabhängiger Gutachter hat den Unfallort untersucht.
Für die Dauer aller Maßnahmen sperrten Polizisten die Bundesstraße ab und leiteten den Verkehr bis etwa 07.50 Uhr über Nennhausen und Kotzen um.
Die weiteren Ermittlungen zur möglichen Ursache des Verkehrsunfall dauern an.

Rathenow: Mutmaßliche Schrottdiebe gestellt ●●● Neu Friedrichsdorf: 82-Jähriger bei Unfall schwer verletzt ●●● Rathenow: Mit Fahrrad gestürzt ●●● Havelsee, B102: Autofahrer fährt in Graben

LANGE NACHT DER OPTIK

07.06.2015

copyright: BUGA-Zweckverband (Thomas Uhlemann)

OBERLIGA - SONNTAG, 07.06.2015

OPTIK HOLT DIE TABELLENFÜHRUNG

Vor über 1000 Zuschauern gewinnt Optik mit 1:0 gegen den FC Schönberg.
Landesfürsten, unzufriedene Clubbesitzer - immer wieder gibt es Rufe nach Abschaffung der angeblich so unattraktiven Oberliga. Allen diesen Meckerköppen hätte am Sonntag ein Besuch am Vogelgesang gutgetan. In einem Spitzenspiel, das hielt, was es von der Ansetzung her versprach, gewann der FSV Optik gegen Spitzenreiter Schönberg mit 1:0. ●► weiterlesen (fsv-optik.de)

Der Circus William kommt und Ihr könnt dabei sein!

>> Das Rathenower Stadtportal verlost 5x2 Freikarten.

Der Circus gastiert mit seiner neuen Show „Revolution der Manegenkunst“ vom 12. – 14.06.2015 an der Rathenower Havellandhalle.
Das Publikum erwartet eine fast dreistündige temperamentvolle Show der Superklasse.
Internationale Künstler zeigen akrobatische Spitzenleistungen.
Mit seinen spektakulären Tierdressuren setzt der Circus William neue Maßstäbe. Als Highlight sind die weißen Tiger und weißen Löwen zu sehen.
Die Artisten zeigen ihr Können im ‚Todesrad’ das mit Sicherheit Gänsehaut bei manchen Besucher verursachen wird. Messerwerfer sorgen für Nervenkitzel im Wechsel mit herzerfrischender Clownerie und anmutiger Trapezkunst. ●► weiterlesen

05.06.2015 | Brandheißes Wochenende erwartet:

Wälder in Brandenburg besonders gefährdet

Potsdam – Am Wochenende wird in allen Landkreisen die höchste Waldbrandbrandgefahrenstufe erwartet. Bereits jetzt gilt in den Landkreisen Dahme-Spreewald, Havelland, Spree-Neiße und Oberspreewald-Lausitz die Stufe 5 "sehr hohe Gefahr" und den zehn Landkreisen die Stufe 4 "hohe Gefahr".

Forstminister Jörg Vogelsänger: Es soll trocken bleiben und die Waldbrandgefahr wird über das Wochenende weiter zunehmen. Brandenburg verfügt über eine Waldfläche von rund 1,1 Millionen Hektar. 70 Prozent davon sind Kiefernflächen, die besonders brandgefährdet sind. Leichte Sandböden und geringe Niederschläge tragen ebenfalls zur hohen Brandgefährdung bei. Ein Drittel aller Waldbrände Deutschlands ereignen sich in Brandenburg. Die EU stuft Brandenburg in die höchste Waldbrandgefahrenklasse ein und stellt es damit auf die gleiche Stufe wie Südeuropa. (mlul)

05.06.2015 | Achtung Endspurt Antenne-Brandenburg-Verlosungsaktion!

So sehen die begehrten Sondereintrittskarten für das Highlight-Event am 13. Juni aus.
Teilnahmeschluss ist der kommende Sonntag, den 7. Juni 24:00 Uhr.
Hier nochmals die Teilnahmebedingungen:
http://www.rathenow24.de/antenne-tag-auf-der-buga.php

Wolfgang Klaus | Redaktion Rathenow24.de

OBERLIGA

SPITZENSPIEL AM VOGELGESANG

© FSV Optik


Zum letzten Heimspiel der Saison empfängt der FSV Optik am Sonntag den Tabellenersten aus Schönberg.

Aus drei mach zwei oder drei. Was wie Matheschwäche aussieht, ist die Aufstiegsregelung zur Regionalliga. Die beiden ersten steigen direkt auf, der Dritte geht in die Relegation, wahrscheinlich gegen Lok Leipzig. Und damit kennt sich nicht nur der FSV Optik, sondern auch sein kommender Kontrahent aus.
●► weiterlesen (fsv-optik.de)

Stadtverwaltung Rathenow

Bauarbeiten in der Puschkinstraße


Im Zeitraum vom 15.06. bis zum 06.07.2015 wird die Regenwasserleitung in der Puschkinstraße von einer Baufirma saniert. Es wird in dieser Zeit zu Verkehrseinschränkungen in dieser Straße kommen, da die Bauarbeiten in den betroffenen Abschnitten unter Vollsperrung der Straße ausgeführt werden.
Der Wasser- und Abwasserverband Rathenow lässt die Arbeiten ausführen und
weitere Fragen sind daher an den WAV zu richten.

Stadtverwaltung Rathenow

Bürgerinfo-Veranstaltung

zum Stadtumbau in Rathenow

Am Dienstag, den 09. Juni 2015, findet um 18 Uhr eine Informationsveranstaltung für alle Stadtumbau-Interessierten Rathenows statt. Im Blauen Saal des Kulturzentrums werden an einigen markanten Beispielen die Veränderungen innerhalb der letzten 12 Jahre in Rathenow vorgestellt.
Des Weiteren wird es einen Ausblick in die Zukunft und zu den geplanten Projekten geben.
Parallel zum Stadtumbauprozess hat die Stadtverwaltung den Bildband "Stadtumbau in Rathenow" herausgegeben. Das Buch dokumentiert diese Stadtbildveränderungen und kann an diesem Abend zu einem Sonderpreis käuflich erworben werden.
Ab dem 10.06.2015 ist dieser Bildband dann im Handel für 9,50 Euro beim Tourismusverein Westhavelland, Buchhandlung & Schreibwaren "Tieke", Buchhandlung "Walther Specht" sowie in der Buchbinderei & Gravierwerkstatt "Rühle" erhältlich.

Antenne-Tag auf der BUGA

Zusatzinformationen zum rbb-Antenne-Tag auf der BUGA am 13.06.2015 in Rathenow

Rathenow: Andreas Bourani, Bell Book & Candle, Hot Banditoz, das sind die Künstler bzw. Bands, die am 13.06.2015 zum Antenne-Tag im Mühlenhof Rathenow auftreten werden. Die Veranstaltung wird vom BUGA-Zweckverband begleitet. Ausrichter sind der Medienpartner der BUGA „Rundfunk Berlin-Brandenburg“ (rbb) und der Kooperationspartner „Mittelbrandenburgische Sparkasse“ (MBS).
Die Veranstaltung beginnt um 15:00 Uhr. Einlass ist bereits ab 13:00 Uhr. Gäste zum Konzert werden an allen drei BUGA-Eingangsbereichen in Rathenow empfangen (Haupteingang „Weinberg“, Nebeneingänge „Schwedendamm“ und „Mühlenhof“ [„Eingang „Mühlenhof“ aus logistischen Gründen erst ab 14:00 Uhr]).
Aus Kapazitätsgründen kann der Antenne-Tag auf dem „Mühlenhof“ nur mit kostenfreien Sonderkarten besucht werden. Wer sich seinen Platz sichern möchte, kann dies durch Teilnahme an einer Verlosungsaktion tun. Denn: Die kostenfreien Sonderkarten, die dem BUGA-Zweckverband zur Verfügung gestellt worden sind, werden verlost. Der BUGA-Zweckverband startet seine Verlosungsaktion am Donnerstag dieser Woche um 09:00 Uhr – die Aktion läuft bis Sonntag, den 07.06.2015, 24:00 Uhr (Ausschlussfrist). ●► weiterlesen

Landkreis Havelland

Bundeswehr durchquert mit 180 Fahrzeugen

den Landkreis Havelland

Im Rahmen einer Übung ist die Bundeswehr ab Freitag, 5. Juni, mit 180 Fahrzeugen auf den Straßen des Landkreises Havelland unterwegs. In der Zeit von Freitag, 4 Uhr, bis Sonnabend, 14 Uhr, müssen die Bürger und Besucher des Havellandes deshalb aufgrund des KFZ-Marsches im Rahmen der angemeldeten Übung mit einer erhöhten Anzahl an Bundeswehrfahrzeugen auf Bundes- und Landstraßen des Landkreises rechnen. Außerdem ist für die Dauer des Marsches aufgrund schwerer Kettenfahrzeuge auch mit einem höheren Lärmpegel an der Strecke zu rechnen.
Die rund 1000 Soldaten starten am Truppenübungsplatz in Lehnin. Ziel ist das Gefechtsübungszentrum in Letzlingen (Börde). Die Strecke des KFZ-Marsches ist der folgenden Karte zu entnehmen.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Landkreis Havelland

Landrat Dr. Burkhard Schröder übergibt Fördermittelbescheide an Rathenower Schulen
Sechs Schulen in Rathenow können sich über Zuwendungen des Landkreises Havelland aus dem Schulkleininvestitionsprogramm freuen. Am Montag übergab Landrat Dr. Burkhard Schröder die Zuwendungsbescheide in der Rathenower Bruno H. Bürgel Gesamtschule. Insgesamt bekommen die 6 Schulen aus Rathenow 48 630 Euro, 34 000 Euro davon erhält die Bürgelschule für die Ausstattung von zwei Medienkabinetten und für neue Bänke und Schränke für die Turnhalle. Der stellvertretende Schulleiter Bernd Pfeiffer freute sich, dass die 6 Jahre alten Medienkabinette nun erneuert werden können.
Der Landkreis finanziert mit der Förderung 50 Prozent der Gesamtkosten der Maßnahmen, die andere Hälfte muss die Stadt Rathenow als Schulträger aufbringen.
Im Rahmen des jährlichen Schulkleininvestitionsprogramms erhalten Schulen aus dem Landkreis Havelland in diesem Jahr rund 160 000 Euro.

Foto: Der stellvertretende Schulleiter Bernd Pfeiffer (3.v.l.) freut sich über den Zuwendungsbescheid des Landkreises aus den Händen von Dr. Burkhard Schröder (3.v.r.)

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

03.06.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Wäschetrockner fängt Feuer

Foto: Provinzial


Rathenow, Goethestraße
Dienstag, den 02.06.2015, 21.30 Uhr

Vermutlich auf Grund eines technischen Defektes geriet am Dienstagabend in einer Rathenower Wohnung ein Wäschetrockner in Brand. Die Flammen konnten mit einem Feuerlöscher abgelöscht werden. Dabei erlitten die Wohnungsinhaberin (37) und eine Bekannte (57) eine leichte Rauchgasvergiftung. Beide Frauen kamen zur vorsorglichen Untersuchung ins Krankenhaus. Die Feuerwehr war ebenfalls zum Einsatzort gerufen worden.

Unfall mit Sachschaden

Rathenow, Am Körgraben/ Schopenhauer Straße
02.06.15 07:15 Uhr


An der Ecke Am Körgraben/ Schopenhauer Straße ereignete sich am Dienstagmorgen ein Verkehrsunfall, weil eine PKW-Fahrerin die Vorfahrt eines anderen PKW missachtete. Es kam zum Zusammenstoß der Autos, wobei glücklicherweise niemand verletzt wurde. Das Auto der Unfallverursacherin war allerdings so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste.

Stadtverwaltung Rathenow

Bismarckturm wieder geöffnet

Ab gestern, dem 01. Juni, ist der Bismarckturm auf dem BUGA-Gelände wieder für Besucher geöffnet. Täglich kann der Turm von 10 - 17 Uhr bestiegen werden. Aus Sicherheitsgründen dürfen jedoch immer nur 25 Personen auf dem Bismarckturm. Diese können dann eine gute Aussicht über Rathenow genießen.

Der Eintritt beträgt einen Euro pro Person.

KINDERSTADT RATHENOW

.

Am Samstag war wieder Saisoneröffnung in der ‚Kinderstadt’ im Launepark
Leider spielte das stürmische Wetter nicht so richtig mit, sodass es wohl einige Eltern doch lieber vorzogen mit ihren Kids in der warmen Stube zu bleiben.
Diejenigen, die sich von etwas Sturm und Regen nicht abschrecken ließen, hatten dann nach der kurzen Dusche auch sichtlich ihren Spaß.
So waren verschiedene Spiel- und Bastelmöglichkeiten im Angebot und auch die deftige Bratwurst oder lecker Kuchen konnten verspeist werden.
Ein Trödlerstand der ‚Stinknormalen Superhelden’ mit Spielzeug, Bücher, Puzzel, und vielen noch gut erhaltener Kinderbekleidung war für ‚nen schmalen Taler’ zu haben.
So wechselten einige Sachen für einen guten Zweck den Besitzer.
Denn der erzielte Erlös von 159 Euro kommt dem Verein Kinderstadt-Rathenow e.V. zur Unterstützung weiterer Projekte zu gute.
Wer den Verein auch unterstützen möchte kann dies beispielsweise über folgende Aktion bis zum 30. Juni tun.
Über diesen Link erfahren Sie mehr darüber:

https://verein.ing-diba.de/kinder…/…/kinderstadt-rathenow-ev
Sowie weitere Infos über den Verein hier:
http://www.kinderstadt-rathenow.de/

Text- und Bildrechte: Wolfgang Klaus | Redaktion Rathenow24.de

Bilder vom Jugendfeuerwehrfest in Milow

.

Am Samstag war auch in Milow bei der Jugendfeuerwehr einiges los.
So wurde beispielsweise demonstriert, wie extrem sich eine Fettexplosion auswirken und verheerenden Schaden, wie etwa in einer Küche, anrichten kann.
Die Besucher konnten sich die moderne Feuerwehrtechnik aus der Nähe ansehen und erklären lassen.
Als absolutes Highlight gab es für ganz Mutige eine Fahrt mit dem Rettungskorb in maximal 32 Meter Höhe.

Text- und Bildrechte: Wolfgang Klaus | Redaktion Rathenow24.de

118. Fliederfest Friesack 2015


Hier die Gewinner der Ticket-Verlosung zum 118. Fliederfest

Andrea und Remo mit Sohn Julius Grandhomme, sowie Shari Ladendorf

31.05.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Einbruch auf einem Sportmotorboot

Stadt Premnitz
Untere- Havel Wasserstraße km 88, Ortslage Döberitz
Am Freitag den 29.05.15 wurde gegen 14.14 Uhr der WSP i. d. Direktion West mitgeteilt, dass auf dem an der Steganlage abgestellten Sportmotorboot eingebrochen wurde. Durch unbekannte Täter wurde die Kajütentür des Bootes aufgebrochen. Der oder die Täter entwendeten aus dem Innenraum ein Fernglas, ein Radio sowie einen CD Player mit Radio. Der Schaden wurde mit etwa 3.000.- € angegeben. Es wurden Strafanzeigen aufgenommen und Ermittlungen eingeleitet.

Hakenkreuze in Garagentor geritzt
Rathenow | Freitag, 29.05.15, 19:20 Uhr
Unbekannte ritzten ein Hakenkreuz in ein Garagentor und ein weiteres in einen Ziegelstein. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen.

Einbruch in Haus misslang
Stechow-Ferchesar | Freitag, 29.05.15, 16:30 Uhr
Am Freitag versuchten Unbekannte gewaltsam in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Dies misslang offensichtlich. Es entstand Sachschaden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und Spuren konnten gesichert werden.

AfD Havelland

Bürgerbeteiligung beim Containerdorf?

Nach wie vor lässt der Ansturm von Asylbewerbern auch im Havelland nicht nach. Wie der Dallgower Bürgermeister Jürgen Hemberger am Mittwochabend bekanntgab, ist ein Containerdorf als Unterkunft für 400 Asylbewerber an der Kleiststraße geplant. Dieses solle bereits ab Oktober 2015 in Betrieb genommen werden, man erwarte vor allem Alleinstehende und das Dorf solle im Anschluss wieder abgewickelt werden. Diese Aussagen sollen wohl die Ortsansässigen beruhigen: Das Areal liegt in einer Einfamilienhausgegend und Kitaplätze sind in Dallgow-Döberitz aufgrund des Zuzugs vieler junger Familien aus Berlin bereits jetzt Mangelware. Die Pläne für ähnliche Unterkünfte in der Region haben gezeigt, dass die Bürger erwarten, in derart tiefgreifende Veränderungen für die Gemeinde mit eingebunden zu werden. Kai Gersch, Vorsitzender des Kreisverbandes Havelland und der Fraktion im Kreistag, ist jedoch skeptisch: „Es wird sich zeigen, ob auf der für Anfang Juni geplanten Informationsveranstaltung eine Chance für echte Bürgerbeteiligung besteht oder die Anwohner wieder einmal vor vollendete Tatsachen gestellt werden.“
AfD Havelland

ACHTUNG VERLOSUNG!

Noch nichts vor am 30.Mai 2015?

5x2 Personen Freier Eintritt zur Abendveranstaltung des 118. Fliederfest Friesack
Wir verlosen für Schnellentschlossene noch für 5x2 Personen Freien Eintritt.
Wer uns bis 14:00 Uhr eine Email an: presse-klaus@online.de
oder eine SMS an. 0172-6005606 Kennwort: FLIEDERFEST sendet, kommt in den Lostopf.

Bitte folgende Angaben:
Vor- u. Nachname:
Wohnort:
Rufnummer (möglichst mobil-Nr.) :

Die Gewinner werden dann um 15:00 ausgelost und unmittelbar per SMS benachrichtigt.
Bei Bestätigung kommen die Gewinner auf die Gästeliste und erhalten ihre Eintrittsbändchen dann am Veranstaltungsort auf der Friesacker Festwiese.
Viel Glück und viel Spaß!
Redaktion Rathenower Stadtportal

OBERLIGA - FREITAF, 29.05.2015

KEIN STRESS VOR DEN ENDSPIELEN


Die Oberliga pausiert an diesem Wochenende. Zeit zur Regeneration auch beim FSV Optik.

Bevor es zu den beiden entscheidenden "Endspielen" gegen den aktuellen Tabellenersten, Schönberg, und den Tabellenzweiten, Luckenwalde, kommt, pausiert die Oberliga an diesem Wochenende. Zeit zur Regeneration auch beim FSV Optik.
●► weiterlesen (fsv-optik.de)

29.05.2015 | Stadtverwaltung Rathenow

Städtische Kindereinrichtungen geöffnet

In der kommenden Woche (23. Kw) sind die städtischen Kindereinrichtungen wieder wie gewohnt geöffnet.

Dies betrifft sowohl die Kitas als auch die Horte.

Ob und wie sich der Streik ab der 24. Kalenderwoche auf Rathenow auswirken wird, darüber wird, sobald nähere Informationen vorliegen, zeitnah informiert.

29.05.2015 | Havelbus Verkehrsgesellschaft mbH

Bild: Havelbus

Fahrplanänderungen zum 1. Juni 2015 auf der Havelbus-Linie 685
Ab 1. Juni 2015
gibt es neue Abfahrtzeiten der Havelbus-Linie 685 am Morgen. Die Busse verkehren jetzt um 06:25 Uhr und 06:45 Uhr vom Bahnhof Rathenow Richtung Semlin.
Zur Verstärkung des Schülerverkehrs wird um 12:18 Uhr ein zusätzlicher Bus vom Bahnhof Rathenow in Richtung Semlin und zurück geschaffen.
Am Nachmittag fährt der Bus neu um 13:18 Uhr und 14:18 Uhr vom Bahnhof Rathenow. So haben die Schülerinnen und Schüler nach Unterrichtsende mehr Zeit, ihren Bus zu erreichen.

Stadtverwaltung Rathenow

Straßensperrung beachten

Ab Montag, dem 1. Juni, wird der Kreuzungsbereich Genthiner Straße / Hermannstraße auf Grund dringender Instandhaltungsarbeiten voll gesperrt. Die Sperrung in diesem Bereich ist für 4 Tage geplant. Die Zu- und Abfahrt ist über die Clara-Zetkin-Straße und Thomas-Mann-Straße möglich.
Für mögliche Einschränkungen in diesem Zeitraum bitte die Stadtverwaltung um Verständnis.

Staatssekretär Gorholt übergibt Anerkennungsbescheid in Rathenow

Musikschule Rathenow erhält Anerkennung

Kulturstaatssekretär Martin Gorholt übergibt den Anerkennungsbescheid an die Musikschule Rathenow und würdigt die Bedeutung der Musik- und Kunstschulen des Landes. „Kulturelle Bildung ist ein Schwerpunkt der Kulturpolitik in Brandenburg – und die Musik- und Kunstschulen gehören dabei zu den wichtigsten Akteuren. Mit dem neuen Anerkennungsverfahren haben wir erweiterte Qualitätsstandards verankert, von denen besonders die Schülerinnen und Schüler profitieren. Ich freue mich zudem, dass der Landtag bereits für das laufende Jahr eine Erhöhung der Förderung der anerkannten Kunstschulen von 90.000 auf 400.000 Euro beschlossen hat. Und ab dem Jahr 2017 steht für Förderung anerkannter Musik- und Kunstschulen mit insgesamt 5,1 Millionen Euro fast doppelt so viel wie bisher zur Verfügung.“ ●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

„Blumen im Havelland“ – Einweihung wird verschoben

Auf Grund von noch anstehenden Arbeiten kann die für den kommenden Freitag, 29. Mai, geplante feierliche Einweihung der Großskulpturen „Blumen im Havelland“ nicht stattfinden.
Wie die Künstlerin Eleonore Straub mitteilte, ist durch den hohen technischen Aufwand, insbesondere für die Einlassung der Fundamente in den Bodenbereich und die damit verbundene verkehrsrechtliche Anordnung, es nicht möglich, die Arbeiten bis Freitag abzuschließen.
Die multimediale und monumentale Skulptur „Blumen im Havelland“, zu denen neben „Poplar Opticus“ auch „Typha Premnitz“ und „Tulipa Lilienthal“ gehören, stellt eine Einheit dar, die möglichst an einem Tag der Öffentlichkeit übergeben werden soll.
Über den neuen Einweihungstermin wird die Öffentlichkeit rechtzeitig informiert.

Frank-Walter Steinmeier auf der BUGA
Stadtverwaltung Rathenow

Kita-Streik - Notgruppen eingerichtet

Der Streik in den städtischen Kindereinrichtungen geht auch in dieser Woche weiter und ist laut der Gewerkschaft Verdi für drei bis vier Wochen geplant.

In der Stadt Rathenow sind ab dem 26. Mai in folgenden städtischen Kindereinrichtungen Notgruppen eingerichtet:
- Kita "Neue Schleuse" - nimmt Kinder der Göttliner Kita mit auf
- Kita "Olga Benario" - nimmt Kinder aus der Kita "Jenny Marx" mit auf
- Kita "Kleine Strolche" - nimmt Kinder aus der Kita "Philosophenweg" und aus der Semliner Kita mit auf
- Hort Grundschule "Fr. Ludwig Jahn" - nimmt Hortkinder der Grundschule "Geschw. Scholl" mit auf
- Hort Grundschule "Am Weinberg" - nimmt Hortkinder der Grundschule "Otto Seeger" mit auf
Zu beachten ist, dass es sich um Notgruppen handelt. Für Rückfragen zur Unterbringng des Kindes bitte an die Stadt Rathenow, Telefon 03385 - 596408 wenden. Weitere Informationen werden auch von den Leitern der Kindereinrichtungen gegeben.

26.05.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Brand in einer Lagerhalle

Premnitz; Paul- Schlack- Straße
26.05.2015; 11.25 Uhr
In Premnitz kam es am Dienstag aus bislang noch ungeklärter Ursache zum Brand in einer Lagerhalle, in der Recyclingmaterial zur Wärmegewinnung verarbeitet wird.
Die Löscharbeiten durch die Feuerwehr dauern gegenwärtig noch an.
(Stand: 26.05.2015; 14.00 Uhr)
Ein Großteil des entstandenen Qualms zog in Richtung Waldgebiet davon. Betroffen von der Rauchentwicklung war jedoch die Siedlung Döberitz Ausbau. Hier machten Polizisten mit Hilfe von Lautsprecherdurchsagen die Anwohner auf das Feuer aufmerksam und baten die Fenster zu schließen.
Zur Klärung einer möglichen Brandursache werden am Mittwoch Spezialisten vom Landeskriminalamt die Halle untersuchen.
Ein technischer Defekt kann gegenwärtig nicht ausgeschlossen werden.
Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

>> Bilder und Videos

OBERLIGA - SONNTAG, 24.05.2015

MIT DEN FÜHRENDEN GLEICHGEZOGEN

Optik gewinnt in Greifswald knapp aber verdient mit 2:1 nach Toren von Kwasi Boachie und Jerome Leroy.

Der Pfingstausflug begann mit Hindernissen. Durch eine Sperrung auf der Autobahn kamen die Rathenower viel später als gewollt in der Universitäts- und Hansestadt an. Leicht verändert - Mario Delvalle kehrte in die Anfangsformation zurück, Salih Cetin ging wieder auf die Doppelsechs - hatten die Gäste nach dem Anpfiff mit anderen Widrigkeiten zu kämpfen. ●► weiterlesen (fsv-optik.de)

118.000 Sommerflorpflanzen kommen in die Erde

Sommerflor kommt in die BUGA-Areale: 118.000 neue Pflanzen
Ein Meer aus Farben & Formen entsteht | Neubepflanzung startet am 27.05.2015 | BUGA-Gärtner & BUGA-Gärtnerinnen im Dauereinsatz

Havelregion: Nach „Tulpenpracht im Frühlingserwachen“ folgt nun eine strahlend-farbige Sommerüberraschung: Die temporären Ausstellungsareale in den 53 Hektar großen BUGA-Kulissen werden fast komplett umgepflanzt. Neues, frisches Grün kommt in die Erde – Sommerblumen in allen Farben!!!
Die BUGA-Gärtner und BUGA-Landschaftsarchitekten fiebern den großen Umpflanzaktionen, die am 27.05.2015 beginnen, bereits entgegen. „Wir werden innerhalb einer Woche 118.000 neue Pflanzen in den Boden bringen. Das ist logistisch eine riesige Herausforderung. Die BUGA läuft weiter – wir werden mitten im BUGA-Normalbetrieb umpflanzen, aber eben auch in der Nacht“, sagte Stefan Wegner, Projektkoordinator für die gärtnerischen Ausstellungen innerhalb des BUGA-Zweckverbandes. ●► weiterlesen

Erneuter Angriff auf LINKS-Büro in Nauen

Und wieder Angriff auf Geschäftsstelle und Wahlkreisbüro in Nauen
25.05.2015
Heute morgen gegen 10 Uhr ist erneut unsere Geschäftsstelle, in der sich auch die Wahlkreisbüros vom Bundestagsabgeordneten Harald Petzold und mir befinden, angegriffen worden. Nach dem Angriff Ende März, bei dem mit 27 Hammerschlägen die Scheiben von Tür und Fenstern traktiert wurden, ist dies der zweite Angriff innerhalb weniger Wochen. Dieses Mal wurden faule Eier und Farbbeutel auf die Fassade geworfen. Da der Angriff am hellichten Tag stattfand, wenn auch wegen des Feiertags wenig los war, gab es auch Passanten, die das Geschehen beobachteten. Bisher konnte der Täter nicht ermittelt werden. Wer den Täter gesehen hat und sachdienliche Hinweise machen kann, ist gebeten, sich bei der Polizei oder auch bei uns zu melden!
Im Landtag hatte ich übrigens eine Anfrage zu Angriffen auf Büros von Parteien und Abgeordneten gestellt. Zur Antwort und der Anlage mit der Auflistung der Angriffe geht es hier. Dieser Auflistung ist nun leider ein weiterer Angriff hinzuzufügen. ●► weiterlesen

25.05.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Lärmbelästigung durch Schnarchen

Rathenow, Schopenhauer Straße
Samstag, 23.05.15, 01:30 Uhr
In der Nacht vom Freitag zum Samstag meldete sich eine Frau bei der Polizei. Die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in Rathenow beklagte sich über einen unbekannten, der im Treppenhaus schlief, und so laut schnarchte, dass die Anruferin nicht schlafen konnte. Sie konnte ihn schließlich wecken, und somit von seinem Schlafplatz „vertreiben.“

Lange Nacht der Optik

© LEC GmbH

06. Juni, 19 Uhr
Havelland | Rathenow | Optikpark Rathenow

Lange Nacht der Optik unter anderem mit Feuer- und Lasershow, Feuerwerken, zahlreichen Walk Acts und Illuminationen im gesamten Optikpark Rathenow. Um 19.30 Uhr tritt das Ensemble Jacaranda auf der Bühne im Mühlenhof auf. Die fünf Musiker sind Klangmagier, die das Publikum mit ihrer musikalischen Weltreise schon vom ersten Takt an gewinnen und begeistern. Preis: Diese Veranstaltung ist im BUGA-Eintrittspreis enthalten. Infostelle/Buchung: Optikpark Rathenow, Schwedendamm 1, 14712 Rathenow, Tel.: 03381-7972015, info@buga-2015-infotelefon.de, www.buga-2015-havelregion.de.

Beratung HARTZ IV

Am 27. Mai 2015 findet von 10:00 bis 12:00 Uhr eine Sprechstunde zu Hartz IV im Bürgerbüro der LINKEN, Märkischer Platz 2, statt.

Stadtverwaltung Rathenow

Veranstaltungen am Pfingstwochenende

Der Mai lässt die BUGA aufblühen - Sie finden nun noch mehr Grün und dazu bestimmt die eine oder andere interessante Kulturveranstaltung in unseren 13 BUGA-Geländen in der Havelregion. Auch die Veranstaltungen unserer Partner, z.B. des i-Punktes GRÜN der Deutschen Bundesgartenschau Gesellschaft mbH auf dem Weinberg in Rathenow oder des Vereins "Kirche & BUGA 2015" e.V. sind immer wieder kleine aber feine Highlights, die uns tagtäglich begleiten in den BUGA-Kulissen. TOP ACT am Pfingstwochenende ist das Musical & Filmmusik-Festival in Brandenburg an der Havel.

Nähere Informationen unter: Pfingsten Bundesgartenschau (Quelle: Zweckverband Bundesgartenschau)

Stadtverwaltung Rathenow

Intensivierung der Partnerschaft zwischen Zlotow und Rathenow

Bürgermeister Ronald Seeger führte vor einigen Tagen Gespräche mit der Verwaltungsspitze und den Schulleitern der polnischen Partnerstadt Zlotow. Es war der erste persönliche Kontakt mit dem kürzlich neu gewählten Bürgermeister Adam Pulik. Pulik und weitere Vertreter Zlotows wollen, dass die bestehenden guten Kontakte zwischen den beiden Städten intensiviert und erweitert werden. ●► weiterlesen

250.000STER BESUCHER!!!

250.000ste Besucherin der Bundesgartenschau begrüßt

Kaum zu glauben, aber es ist tatsächlich so: Als 250.000ster BUGA-Gast konnte am 18. Mai ein Idealbesucher begrüßt werden. Besser gesagt eine Besucherin. Helga Sommer (man achte auf den Idealnamen!!!) aus dem Flecken Gieboldehausen, gelegen am Dreiländereck Niedersachsen | Thüringen | Hessen, reiste heute mit Bahn und Fahrrad in die südlichste BUGA-Stadt Brandenburg an der Havel, um in den kommenden Tagen die Havelregion zu erkunden. Sie und ihr Mann Karl-Heinz lassen sich eine ganze Woche Zeit, die Havelregion mit ihren 13 BUGA-Parks zu erkunden. ●► weiterlesen

SKB HD | Vielfalt auf dem Weinberg in Rathenow

Beitrag: SKB

Noch bis Oktober 2015 wird ein ca. 17 Hektar großer Bereich des Rathenower Weinberges zur aufregenden BUGA-Kulisse. Neue, großzügig angelegte Spielareale sorgen für Spannung und Abenteuer. Wege, Plätze und Terrassen versprechen Ruhe und Muße. Die gärtnerischen Schaubereiche Rhododendrontal, Dahlienarena sowie die Präsentation von Jungpflanzen, das Zentrum Gartenbau und der i-PUNKT grün sowie der Steppengarten am Bismarckturm sind Highlights der BUGA 2015, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

OBERLIGA - SAMSTAG, 16.05.2015

OPTIK BLEIBT IM AUFSTIEGSRENNEN

Gegen Altlüdersdorf setzt sich Optik mit 2:1 durch und macht zwei Punkte auf die Tabellenspitze gut.

Netzallergie? Anti-Aluminium-Syndrom? Was hindert die Elf vom Vogelgesang am erfolgreichen Abschluss? Am Ende gewann der FSV Optik gegen den SV Altlüdersdorf in einem ordentlichen und temposcharfen Spiel mit 2:1. Aber dass überhaupt bis in die vierte Minute der Nachspielzeit gezittert werden musste, "verdankten" die Rathenower wieder einmal ihrer Chancenverwertung. Spielerisch zeigten sie sich dagegen besser als in der Vorwoche. ●► weiterlesen (fsv-optik.de)

15.05.2015 | ca. 17.30 Uhr |

Schwerer Unfall auf der Milower Landstraße

DIE LINKE. Fraktion im Kreistag Havelland

Gemeinsam tragfähige Lösungen finden

"Es ist an der Zeit, dass sich die Kreisverwaltung mit den politischen Akteuren in den Kommunen, aber auch mit ehrenamtlich Engagierten, an einen Tisch setzt und tragfähige Lösungen diskutiert, die leistbar und zukunftsfähig sind", erklärt Andrea Johlige, Vorsitzende der LINKEN-Fraktion im Kreistag. Landrat Dr. Burkhard Schröder hatte in der Presse Notunterkünfte zur Unterbringung von Geflüchteten und Asylsuchenden nicht mehr ausgeschlossen.
"Die Menschen kommen Hilfe suchend zu uns und es ist wohl das Mindeste, ihnen eine menschenwürdige Bleibe zu bieten", so Andrea Johlige weiter. Bisher leistet der Landkreis Havelland in Punkto Unterbringung eine solide Arbeit, das erkennt auch die Linksfraktion an. Jedoch sollte ein gesellschaftlicher Dialog im Havelland in Gang gesetzt werden, wie die angemessene Unterbringung von Geflüchteten und Asylsuchenden in den kommenden Jahren gewährleistet werden kann. Dabei gilt es auch, Notunterkünfte zu verhindern.

14.05.2015 | Sportboot abgebrannt

Bootsbrand am 14.05.15 um ca. 13 Uhr in Ferchesar

Sportboot ging mitten auf dem Wasser in Flammen.
Der Eigner sowie zwei weitere Insassen konnten sich mit einem Sprung ins Wasser retten und blieben unverletzt. Nach seinen Angaben wollte er mit seinem Boot und älterem Einbaumotor am Ufer anlegen, als es plötzlich eine Explosion aus dem Motorraum gab. Die genaue Ursache ist jedoch unbekannt.
Das brennende Boot trieb an den Hafen, wo sich weitere Boote befanden.
Ein Anwohner sprang mit einer Forke ins Wasser und rettete die anderen Boote vor dem Übergreifen der Flammen, indem er das havarierte Boot ans Ufer zog. Die Feuerwehr löschte das Boot ab, welches noch auf dem Wasser trieb und später an Land gezogen wurde.
Die Wasserschutzpolizei nahm eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung und einen Schiffsunfall auf.

14.05.2015 | Containerbrände sorgten für unruhige Nacht in Rathenow

Brandstifter unterwegs

Rathenow, Innenstadtgebiet
Mittwoch, 13.05.2015, 23:00 Uhr
Unbekannte Täter entfachten Mittwochnacht mehrere Brände im Stadtgebiet Rathenow. Sie steckten mehrere Mülltonnen in der Bahnhofstraße, der Puschkinstraße und der Friedrich-Engels-Straße in Brand. Alle Brände konnten durch die Feuerwehr gelöscht werden. Menschen kamen glücklicherweise nicht zu schaden. Zeugen beschrieben eine Gruppe Jugendlicher. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung. Die Spurensicherung kam zum Einsatz. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

13.05.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

13.05.2015

Wieder ein Verkehrsunfall an der Kreuzung Brandenburger- / Ecke Bergstrasse
Gegen 16:15 Uhr krachte es erneut an der gleichen Kreuzung wie ein paar Wochen zuvor.
Wieder wurde, aus der Bergstrasse kommend, die Vorfahrt nicht beachtet.
Die Unfallverursacherin eines PKW Skoda fuhr zu weit links vor, so dass sie sogar die Absperrlinie überfuhr. Der Fahrer des Shuttlebus der Havelländischen Verkehrsbetriebe konnte beim Einbiegen in die Bergstrasse die Kollision nicht mehr verhindern.
Nachdem sich schon etliche andere ungeduldige Verkehrsteilnehmer an der Unfallstelle, in Richtung „Alten Hafen“, vorbeigedrängelt hatten, kam es zu einem zweiten Unfall an den Fahrzeugen.
Der junge Fahrer eines BMW dachte wohl er kommt an den Unfallfahrzeugen vorbei.
Doch geriet er mit dem linken Vorderrad an den Bordstein, prallte ab und touchierte den mittig stehenden PKW Skoda.

Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden.
Leider konnte die Polizei erst um 18:05 Uhr zur Unfallstelle kommen, da sich zuvor zwei weitere Unfälle im Revierbereich ereignet hatten und aufgenommen werden mussten.

Während dieser Zeit kam es zu Staus in der Brandenburger Strasse und der BUGA Shuttle-Dienst fiel für diese Zeit aus.

Text- und Bildrechte
Wolfgang Klaus

Handgranate geangelt

L96, See nahe Marquede
12.05.2015 17.00 Uhr

Ein Angler hatte am Dienstagnachmittag plötzlich eine alte Stielhandgranate am Angelhaken. Er ließ sie an der Angel und informierte die Polizei. Der hinzugerufene Kampfmittelbeseitigungsdienst nahm die Handgranate, die vermutlich aus dem zweiten Weltkrieg stammt, mit.

Schuppen und Bungalow aufgebrochen

Rathenow, Semliner Straße
13.05.2015 07.50 Uhr

Am Mittwochmorgen ist der Polizei gemeldet worden, dass in der Nacht zuvor auf dem Grundstück der Geschädigten und auch bei den Nachbarn die Schuppen und Bungalows aufgebrochen worden sind. Scheinbar ist jedoch nichts gestohlen worden.

Stadtverwaltung Rathenow

B-Plan „Ferienhaussiedlung Golfhotel" öffentlich ausgelegt

Der Bebauungsplan "Ferienhaussiedlung Golfhotel" ist derzeit in der Stadtverwaltung Rathenow öffentlich ausgelegt. Die Unterlagen liegen zur Einsicht in der Stadtverwaltung Rathenow, Berliner Straße 15, Bauamt, Zimmer 419 bereit. Nähere Informationen zum Bebauungsplan unter www.rathenow.de (Aktuelles)
Die Auslegung erfolgt bis zum 26. Mai 2015.

Stadtverwaltung Rathenow

Foto (Quelle Stadt Rathenow): Adam Pulik, Ronald Seeger, weitere polnische Vertreter und Norbert Heise (v.l.n.r.)

Städtepartnerschaft zwischen Rathenow und Zlotow soll intensiviert werden

Bürgermeister Ronald Seeger führte in der vergangenen Woche Gespräche mit der Verwaltungsspitze und den Schulleitern der polnischen Partnerstadt Zlotow. Es war der erste persönliche Kontakt mit dem kürzlich neu gewählten Bürgermeister Adam Pulik. Pulik und weitere Vertreter Zlotows wollen, dass die bestehenden guten Kontakte zwischen den beiden Städten intensiviert und erweitert werden. ●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Kita-Streiks erst einmal bis Mittwoch


Ab Montag, den 18.05.2015 wird,
nach Informationen von der Gewerkschaft ver.di,
die Arbeit in den Kindertagesstätten vorerst wieder aufgenommen.
Die Kitas sind somit ab Montag wieder wie gewohnt geöffnet.

Stadtverwaltung Rathenow

Fundsachen werden versteigert

Nach Abgabe eines Wertgegenstandes im Fundbüro ist dieses verpflichtet, die Fundsachen mindestens sechs Monate lang aufzubewahren. Meldet sich der Besitzer innerhalb dieser Zeit nicht, so hat der Finder/in Anspruch auf den gefundenen Gegenstand. Wird von diesem Recht kein Gebrauch gemacht gehen die Sachen in städtisches Eigentum über. Diese Fundsachen werden dann in größeren zeitlichen Abständen durch das Fundbüro öffentlich versteigert, in Rathenow jährlich einmal.
In diesem Jahr findet die Versteigerung am Mittwoch, dem 20. Mai, auf dem Hof der Stadtverwaltung statt und beginnt um 15.00 Uhr. Versteigert werden mehrere Mountainbikes, verschiedene Damen- und Herrenräder und diverse andere Sachen.
Empfangsberechtigte haben noch bis zum 19. Mai die Möglichkeit, ihre Rechte im Sachgebiet Bürgerservice der Stadtverwaltung anzumelden.

Stadtverwaltung Rathenow

Buchlesung mit Peter Kurth

Der gebürtige Rathenower Peter Kurth stellt am 20. Mai 2015 sein neues Buch "Goethestraße 36 - Weiterleben nach dem Krieg" vor. Die Lesung beginnt um 19 Uhr in der Rathenower Stadtbibliothek. In der Fortsetzung seines ersten Buches ?Mittelstraße 33 alles Asche? erzählt er anschaulich, wie seine Kindheit in der vom Krieg weitgehend zerstörten Heimatstadt weiter verlief. Sein Elternhaus lag in Trümmern, weshalb die Familie Kurth nach der Heimkehr zu den Großeltern in die Goethestraße zog. Die Nachkriegsjahre waren von Entbehrungen geprägt, langsam zog aber auch der Alltag wieder ein. Der Autor lässt die Zuhörer auf unterhaltsame Weise an den Stationen seiner Kindheit teilhaben: von der Einschulung nur ein Jahr nach Kriegsende bis zum Schwimmkurs an der Ostsee.
Den Erlös des Abends spendet Peter Kurth dem Förderverein der Stadtbibliothek Rathenow, telefonische Reservierungen sind möglich unter Tel.-Nr. 03385 51 26 83.

11.05.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Pferde auf Abwegen

K6317, Stechow-Ferchesar
12.06.2015 06.40 Uhr

Im Bereich der K6317 bei Stechow-Ferchesar ist am Dienstagmorgen eine Herde Pferde gesehen worden, die von ihrer Koppel geflüchtet ist und sich in Richtung B188 bewegte. Die Polizei sicherte den an der B188 ab, während die 15 Jungtiere von einem Verantwortlichen eingefangen und auf die Koppel zurückgeführt werden konnten. Es kamen keine Personen oder Tiere zu Schaden.

11.05.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Forstmaschine aufgebrochen

Milower Land, Großwudicke
11.05.2015; 06.30 Uhr
In einem Waldgebiet bei Großwudicke haben Unbekannte am Wochenende eine abgestellte Forstmaschine aufgebrochen.
Die Täter entwendeten in der weiteren Folge Teile der Bordelektronik und flüchteten anschließend mit ihrer Beute. Zurück ließen sie einen Schaden in noch unbekannter Höhe. Die Kripo ermittelt.

Stadtverwaltung Rathenow

Halbseitige Straßensperrung

In der Zeit vom 11.05. bis 13.05.2015 wird eine Baufirma für den Wasser- und Abwasserverband Rathenow in der Mittelstraße 8 eine Havariebeseitigung vornehmen.
Aus diesem Grund muss die Straße halbseitig gesperrt werden.

BUGA im Wonnemonat Mai:

Start der Rhododendronblühte


Der Weinbergpark am BUGA Standort Rathenow, dessen Name tatsächlich auf den hier betriebenen Weinanbau zurück geht, ist zur Gartenschau komplett neu bepflanzt und überarbeitet worden. Entstanden ist ein sensationeller Rhododendron-Hain, der ein einzigartiges Angebot von modernen Züchtungen und historischen Rhododendren zeigt. Auch in anderen Parks und Gärten Brandenburgs locken die aus asiatischen Gefilden stammenden Sträucher mit ihren imposanten Blüten in starken Farben.. ●► weiterlesen

Neuer Ausflugsführer von Tagesspiegel-Reporter Claus-Dieter Steyer

Buchtipp: Geheime Orte in Brandenburg (2)


Sieben neue Touren mit 27 neuen Abenteuer-Routen erwarten den Leser in Band 2 des Bestsellers „Geheime Orte in Brandenburg“. Ob ein orientalisches Märchenschloss, ein unterirdisches Labyrinth mit Rundfunkstudio, ein Bergwerkstollen unter einer Festung, eine Halle mit einem riesigen Hut auf dem Dach oder ein monumentales Konzerthaus für Funkwellen – erneut gibt es allerhand zu entdecken. ●► weiterlesen

Landkreis Havelland

Kfz- Zulassungsstelle in Nauen am 20.05.2015 geschlossen

Am Mittwoch, dem 20. Mai 2015, muss die Kfz-Zulassungsstelle in Nauen wegen einer Baumaßnahme geschlossen bleiben.
Es ist jedoch möglich, auf die Zulassungsstelle in Rathenow auszuweichen, diese ist von 8 bis12 Uhr geöffnet.

HAVELBUS

Streik ab Montag ausgesetzt
Der Streik der Gewerkschaft ver.di wird ab Montag, den 11.05.2015, ausgesetzt.
Alle Busse fahren ab dem Betriebsbeginn am Montag wieder nach regulärem Fahrplan.

08.05.2015 | Prosegur-Streik

Leere Geldautomaten | In Rathenow wird das Bargeld knapp

COMMERZBANK
COMMERZBANK
POSTBANK
POSTBANK
DEUTSCHE BANK
DEUTSCHE BANK
Stadtverwaltung Rathenow

Streik in den städtischen Kindereinrichtungen

Die Gewerkschaft verdi hat zu einem unbefristeten Streik in den Kitas und Horten aufgerufen. Die Beschäftigten der städtischen Einrichtungen Rathenows beteiligen sich an diesem Streik.
Ab Montag, den 11. Mai, sind deshalb die Kitas und Horte geschlossen. Wer sein Kind dringend betreuen lassen muss, sollte sich an die jeweilige Kita- oder Hortleitung wenden, in der das Kind betreut wird. Die Stadt Rathenow wird in der Kita "Jenny Marx" und im Hort der Grundschule "Am Weinberg" für die gesamte Stadt Rathenow Notgruppen einrichten. Die Plätze sind sehr begrenzt - nicht für alle Kinder stehen Plätze zur Verfügung.

07.05.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

PKW überschlägt sich

Ortsverbindungsstraße zwischen Gräningen und Bamme (bei Nennhausen)
Mittwoch, den 06.05.2015, 15.20 Uhr
Als ein 26-jähriger Fahrer eines PKW Ford am Mittwochnachmittag zwischen den Ortschaften Gräningen und Bamme einen Mercedes-LKW überholen wollte, kam dieser plötzlich nach links über den Mittelstreifen. Um einen Zusammenstoß mit dem LKW zu vermeiden, wich der Ford nach links aus, kam ins Schleudern und überschlug sich. Der Ford blieb schließlich am linken Fahrbahnrand auf der Fahrerseite liegen. Der Autofahrer erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Mercedes-LKW (41) blieb unverletzt. Zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam es nicht. Die Feuerwehr musste aus den Fahrzeugen auslaufende Betriebsflüssigkeiten abbinden.
Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro.

Stadtverwaltung Rathenow

Schließzeiten in städtischen Einrichtungen

- Brückentag wird genommen -

Die Stadtverwaltung Rathenow weist darauf hin, dass es auf Grund des bevorstehenden Brückentages in der nächsten Woche zu Veränderungen der Öffnungszeiten in einigen Einrichtungen kommen wird.
Am Freitag, dem 15. Mai 2015, bleiben die Stadtverwaltung, die Stadtbibliothek sowie die städtische Musikschule geschlossen.
Der Kinder- und Jugendtreff im Freizeithaus „Mühle“ hat schon ab Mittwoch, dem 13. Mai 2015, geschlossen.

Ab Montag, dem 18.05.2015 sind alle Einrichtungen wieder wie gewohnt erreichbar.

DIE LINKE. Havelland

LINKE im Kreistag legt Beschwerde gegen Nichtbehandlung von TTIP-Antrag ein

2015-05-06_Beschwerde Kommunalaufsicht DIE LINKE.pdf

„Die Nichtbehandlung unseres TTIP-Antrages zur vergangen Kreistagssitzung verstößt unserer Meinung nach gegen das im Grundgesetz garantierte Recht auf kommunale Selbstverwaltung!“, erklärt Andrea Johlige, Fraktionsvorsitzende der Linksfraktion im Kreistag Havelland.

„Dass wir angeblich nicht zuständig sind, können wir nicht verstehen, da unsere kreiseigenen Unternehmen nach derzeitigem Stand eindeutig von den Transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP und CETA negativ betroffen sein könnten. Es gibt also einen eindeutig regionalen Bezug und daraus ergibt sich eine Zuständigkeit des Kreistages.“ ●► weiterlesen

Der BUGA-Tipp: 09. – 10. Mai

WILD WESThavelland: Countryfest

Havelland | Stölln | Fliegerbühne
Der Wilde Westen hält Einzug im Havelland. Am Freitag präsentiert der Country-Club Brandenburg a.d.Havel e.V. um 13 Uhr traditionelle Tänze aus der Zeit der Cowboys und Indianer. Nur wenig später, um 16 Uhr, zeigt Truck Stop, wie sich der Wilde Westen anhörte. Am Samstag sind Brandenburger Urgesteine zu Gast. Um 12 Uhr eröffnet die Band "Fancy Country" aus Potsdam das Country-Feuer. Jenseits von Klischees haben sich FANCY COUNTRY ein eigenes Rezept zusammengekocht: mit heißen Sounds, sanften Rhythmen und einem guten Schuss Rock oder Roll. Preis: Diese Veranstaltung ist im BUGA-Eintrittspreis enthalten. Infostelle/Buchung: Fliegerbühne, Am Gollenberg, 14728 Stölln, Tel.: 03381-7972015, info@buga-2015-infotelefon.de, www.buga-2015-havelregion.de.

07.05.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Bus die Vorfahrt genommen

Rathenow; Steinstraße
05.05.2015; 16.40 Uhr
Beim Abbiegen vom Platz der Jugend nach links in die Steinstraße hat am Dienstagnachmittag in Rathenow eine 72-jährige Peugeotlenkerin einem Reisebus die Vorfahrt genommen, der Richtung Innenstadt unterwegs war.
Es kam zur Kollision in deren Folge eine 63 Jahre alte Berlinerin, die sich im Bus befand, leicht am Bein verletzt wurde. Die Frau lehnte eine ärztliche Versorgung ab.
Der Sachschaden belief sich auf etwa 4.000 Euro.

Stadtverwaltung Rathenow

Zufahrt zur Havellandhalle wird gesperrt


Ab Montag, dem 11. Mai 2015, wird von der Schopenhauerstraße aus die Zufahrt zur Havellandhalle gesperrt.


Der Grund für die Sperrung ist die Angleichung der Zufahrt an den neuen Gehweg und bis zum Wochenende soll die Baumaßnahme abgeschlossen sein.
Die Havellandhalle kann während dieser Zeit über die Zufahrten der Geschwister-Scholl-Straße oder der Bahnhofstraße erreicht werden.

Frist zur Abgabe der Einkommensteuererklärung 2014 endet am 1. Juni 2015

Finanzminister Christian Görke: Rund 62 Prozent der Brandenburger nutzen elektronische Steuererklärung

Potsdam
– Die gesetzliche Frist zur Abgabe der Einkommensteuererklärung 2014 endet am 1. Juni. Daran hat Finanzminister Christian Görke heute in Potsdam erinnert. Da in diesem Jahr der gewohnte Abgabetermin (31. Mai) auf einen Sonntag fällt, verlängert sich die Frist um einen Tag bis zum Montag. An diesem Tag muss die Erklärung beim Finanzamt eingegangen sein. Wird die Steuererklärung von einem Steuerberater oder einem Lohnsteuerhilfeverein erstellt, verlängert sich die Abgabefrist bis zum 31. Dezember 2015. ●► weiterlesen

GEMEINSAME KABINETTSITZUNG DER BUGA-BUNDESLÄNDER

Gruppenbild vor dem Rathaus Havelberg - Minister und Ministerpräsidenten der Bundesländer Brandenburg und Sachsen-Anhalt (c BUGA-Zweckverband, Thomas Uhlemann)


Zur Kabinettsitzung wurde auch die aktuelle Besucherzahl bekannt gegeben: 170.000
(Stand 05.05.2015, 09:00 Uhr)


Vorabkurzinfo: Gemeinsame Kabinettsitzung heute in der Hansestadt Havelberg

Hansestadt Havelberg, 05.05.2015: Zwei Bundesländer, eine BUGA - das gab es in der Geschichte der Ausrichtung von Bundesgartenschauen in der BRD noch nicht. Die Havelregion macht es möglich. Grund genug, dass sich heute die Kabinette der beiden Bundesländer, die die BUGA ausrichten in der nördlichen BUGA-Kommune Havelberg trafen, um eine gemeinsame Sitzung abzuhalten: Brandenburg und Sachsen-Anhalt.
Die BUGA war dabei Thema. Natürlich. Aber nicht nur. ●► weiterlesen

Die ODEG fährt!

KEIN STREIK BEI DER ODEG!

Unregelmäßigkeiten im Betriebsablauf möglich
Die Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL) hat am Montag, den 4. Mai 2015 ab 15.00 Uhr im DB-Güterverkehr und am Dienstagmorgen ab 2.00 Uhr im DB-Personenverkehr zum Streik aufgerufen. Das Zugpersonal im Güter- und Personenverkehr beendet die Streiks am Sonntag, den 10. Mai 2015 um 9 Uhr.

Die ODEG fährt für Sie gemäß dem Fahrplan.

+++ Kein Streik bei der ODEG +++ Kein Streik bei der ODEG +++

„Die Cappuccinos“ zu Gast beim Wochenmarkt Rathenow

06.05.2015 | 15:00 Uhr | Märkischer Platz

Im Rahmen ihrer Promotion Tour zur neuen Single, machen „Die Cappuccinos“, das deutschsprachige SchlagerPop-Trio - bekannt aus Funk und Fernsehen - am 06.05.2015 Station beim Wochenmarkt Rathenow.
Um 15:00 Uhr geht’s in Rathenow beim Wochenmarkt los.
Mit einem Mini-Konzert und ihrer neuen Single "Rosanne" im Gepäck, die seit dem 13. März im Handel ist, wollen sie den Marktbesuchern richtig einheizen.
Nach den Mini-Konzert können Autogramme und CDs erworben werden, oder sogar ein gemeinsames Foto.
Weitere Infos zu den Cappuccinos sowie alle Termine finden Sie unter:
www.die-cappuccinos.com

Ein Déjà-vu für die Rathenower

Zu den Kapriolen des BUGA-Geschäftsführers um den Bismarckturm

Wer in den letzten Tagen die Diskussionen um die Öffnung des Rathenower Bismarckturmes verfolgt hat, der erlebte ein Déjà-vu aus LAGA-Zeiten.

Damals gab es einen Geschäftsführer Alexander Bölk, der selbstherrlich an den Rathenowern vorbei versuchte die Landesgartenschau vorzubereiten. Im Rathenower Rathaus zogen die Verantwortlichen rechtzeitig die Notbremse. Das muss den BUGA-Geschäftsführer Erhard Skupch eine Warnung gewesen sein, denn er zeigt erst jetzt, da die Bundesgartenschau läuft, sein wahres Gesicht. Sein jüngster Streich gegen die Stadt Rathenow ist, dass auf der Weinbergkulisse der Bismarckturm – das Wahrzeichen der Stadt in diesem Bereich – geschlossen bleibt. Ein Tourismusmagnet bleibt während der BUGA geschlossen. Lediglich der Außenminister Frank-Walter Steinmeier durfte auf den Turm. Der Rest der Bevölkerung bleibt draußen – (ein Verstoß gegen das Grundgesetz?????) ●► weiterlesen

„Alles neu macht der Mai !“

BUGA2015-Ticket-Tausch-Börse gegründet

Um die noch gültigen Tages-Tickets für die Reststandorte der BUGA2015 möglich noch weiter an die Frau / Mann zu bringen, wurde heute die BTTB = BUGA2015-Ticket-Tausch-Börse gegründet.

Sinn und Zweck dieser BUGA2015-Ticket-Tausch-Börse (BTTB) soll es sein, nicht vollständig genutzte Tages-Tickets nicht verfallen zu lassen. Sondern weiteren interessierten Bürgern den Eintritt für die jeweils restlichen BUGA-Standorte zugänglich zu machen. ●► weiterlesen